Aufrufe
vor 2 Jahren

Skulpturen, Kunsthandwerk, Silber, Golddosen, Juwelen

  • Text
  • Homepage
  • Silber
  • Hampel

166 GOLDENER HERRENRING

166 GOLDENER HERRENRING MIT KARNEOLGEMME Ringdurchmesser: maximal 1,9 cm. Karneolstein: 1,7 x 1,5 cm. Die Gemme weist auf das 2. Jahrhundert n. Chr., Roms. Der Ring mit gewölbter Goldschiene (Ende 18. / Anfang 19. Jahrhundert), die breit in die Fassung einzieht, beidseitig fein floral graviert. Die hochovale Gemme in schöner, cremig rot leuchtender Farbe, darin vertieft eingraviert eine Caesarenbüste. Das Bildnis nach rechts zeigt einen mit Lorbeer bekränzten bärtigen Caesar im Harnisch, mit aus der Schulterpartie hervorziehendem Lanzenstab, der Lorbeerkranz am Hinterkopf durch herabwehende Schleifen gebunden. Das Kaiserbildnis weitgehend identisch mit den Aureus- Münzprägungen des Publius Helvius Pertinax (126- 193), im Jahre 193 war er der erste Kaiser des zweiten Vierkaiserjahres. Der im Karneol wiedergegebene Speer sowie die in den Münzen nicht dargestellte, im Karneol aber fein ausgeführte Rüstung sind wohl ein Hinweis auf seine Erhebung in den Ritterstand sowie seiner militärischen Erfolge bei der Abwehr der ins Römische Reich eingefallenen Germanen. Nach der Ermordung des Commodus wurde er 192 zum Kaiser ausgerufen. Das gravierte Bildnis in tadelloser Erhaltung, an der Rückseite kleiner Randausbruch, Goldfassung neuzeitlich. (1201735) (11) GOLD GENTLEMAN'S RING WITH CARNELIAN CAMEO Ring diameter: max. 1.9 cm. Carnelian gemstone: 1.7 x 1.5 cm. The cameo suggests Rome, second century AD. The portrait of the emperor is largely identical to the aureus coins of Publius Helvius Pertinax (126-193), dating to 193. He was the first emperor of the second Year of the Four Emperors. € 25.000 - € 30.000 Sistrix INFO | BIETEN 30 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN