Aufrufe
vor 8 Monaten

Skulpturen & Kunsthandwerk

  • Text
  • Hampel
  • Sculpture
  • Skulpturen
  • Kunsthandwerk

621 RENAISSANCE-RELIEF

621 RENAISSANCE-RELIEF MARIA MIT DEM KINDE Stuckrelief, gefasst. 70 x 41 cm. Unten am Nischenrand schwer zu entziffernde Inschrift in Majuskeln. Florenz, 15. Jahrhundert. Stuck gegossen, Reste einer polychromen Fassung. In hochrechteckigem Nischenbildfeld mit Abschluss in Form eines gotischen Bogens, die Halbfigur der Maria ihr Kind auf beiden Armen haltend, während sich das Christuskind mit einer Hand am fein gefälteten Kragen Mariens hält und den Blick in die Ferne schweifen lässt. Beide Häupter sind mit einem sich überschneidenden Nimbus versehen, das Gewand teils in tiefen Falten ausgeschnitten. Wie bei den meisten anderen auf uns gekommenen Stuckreliefs des 15. Jahrhunderts hat die Fassung besonders bei Außenanbringung gelitten. Bei dem hier angebotenen Werk haben wir jedoch das Glück: über großflächige polychrome Reste der ursprünglichen Fassung zu verfügen, sodass ein guter und authentischer Eindruck entsteht. Stilistisch steht unser Relief den Werken etwa von Antonio Rosselino (1427-1479/81), Matteo Civitali (1436-1501) und Mino da Fiesole (um 1429-1484) nahe. Es ähnelt die runde Kopfform und die kompositorische Dichte der unsrigen Darstellung. Auch unsere Inschrift am unteren Rand korrespondiert. Der spitzbogige Abschluss lässt eine Datierung sogar in das frühe 15. Jahrhundert und in der Nähe des Donatello denkbar erscheinen. Rest. Provenienz: Aus westdeutscher Privatsammlung, seit mehreren Jahrzehnten in Familienbesitz. Literatur: Vgl. Aldo Galli, Calchi in stucco del primo Rinascimento: quattro Madonne della Fondazione Giorgio Cini, Saggi e Memorie di storia dell'arte Bd. 27, 2003, S. 159-180. (12708413) (13) RENAISSANCE RELIEF OF THE VIRGIN AND CHILD Polychrome stucco relief. 70 x 41 cm. Illegible inscription in capital letters on lower edge of niche. Florence, 15th century. Provenance: Private collection, Western Germany. Held in family estate for several decades. Literature: Compare A. Galli, Calchi in stucco del primo Rinascimento: quattro Madonne della Fondazione Giorgio Cini, in: Saggi e Memorie di storia dell'arte, vol. 27, 2003, pp. 159-180. € 20.000 - € 30.000 Sistrix INFO | BIETEN 14 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 7.000 additional images.

zum Größenvergleich 622 GIOVANNI ZABELLANA, 1457 VERONA - 1504 EBENDA, ZUG. MADONNA MIT DEM KIND AUF DEN KNIEN Höhe: 90 cm. Maximale Breite: 62 cm. Ende 15. Jahrhundert. Hartholz. Schnitzfigur, vollrund gearbeitet, gefasst und polychrom bemalt. Maria ist thronend dargestellt, mit gefalteten Händen, das separat geschnitzte, liegende Kind liegt quer über den Knien der Mutter, eine eigentypische Darstellungsweise, wie dies auch bei weiteren Schnitzwerken von Madonnen dieses Künstlers zu finden ist. Das Kleid ist zwischen den Knien in regelmäßigen Kaskadenfalten gezeigt, die Fußspitzen treten unter dem Saum des Kleides nahezu parallel vor. Das Gesicht äußerst fein gearbeitet. Über den Bildschnitzer ist biographisch nur wenig bekannt. Seine Werke finden sich in verschiedenen öffentlichen Sammlungen, wie dem Museo di Castelvecchio di Verona oder in der Chiesa di Santa Toscana. Das Castello Sforzesco- Museum in Milano besitzt eine im Aufbau nahezu identische Madonnenfigur des Meisters, ebenfalls mit dem in gleicher Weise quer aufgelegten Kind. (1261924) (3) GIOVANNI ZABELLANA, 1457 VERONA - 1504 IBID, ATTRIBUTED MADONNA WITH THE CHILD ON HER KNEES Height: 90 cm. Max. width: 62 cm. End of the 15th century. € 14.000 - € 16.000 Sistrix INFO | BIETEN 623 LIMOGES-PLAKETTE 6,3 x 5,9 cm. Limoges, 12./ 13. Jahrhundert. Fast quadratische Kupfertafel mit Montierungslöchlein an allen vier Seiten. Rotrandige Emailkartusche mit zentraler Dreiviertelfigur des segnenden Christus die Weltenkugel haltend und von einem rotweißen Nimbus überfangen, auf blauem Grund mit vergoldeter Ornamentik. Sekundär gesockelt. (1270341) (13) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 15

  • Seite 1: ONE OF THE LEADING AUCTION HOUSES I
  • Seite 6: 624 OBERRHEINISCHER MEISTER DES AUS
  • Seite 9 und 10: Translate all texts into your prefe
  • Seite 11 und 12: Translate all texts into your prefe
  • Seite 13 und 14: Translate all texts into your prefe
  • Seite 15 und 16: Translate all texts into your prefe
  • Seite 18: 633 MAJOLIKA-PLATTE DER MANUFAKTUR
  • Seite 22: 636 MONDSICHELMADONNA IN TRAPANIKAR
  • Seite 25 und 26: zum Größenvergleich 641 KASSETTE
  • Seite 28: zum Größenvergleich 645 PAAR GEFA
  • Seite 32: zum Größenvergleich 648 BAROCKER
  • Seite 36: 651 MUSEALES RADSCHLOSSGEWEHR Läng
  • Seite 39 und 40: 653 KOPF EINER KLEINEN OSIRIS-STATU
  • Seite 42 und 43: 655 BAROCKER ELFENBEINHUMPEN Höhe:
  • Seite 44: Detailabbildungen Kat.Nr. 657 54 HA
  • Seite 48: 659 RELIQUIARBÜSTE DER HEILIGEN FE
  • Seite 52: 661 NICOLAS CORDIER, GENANNT „IL
  • Seite 55 und 56:

    662 PAAR BEDEUTENDE VERGOLDETE BRON

  • Seite 57:

    Büste Albrecht Dürer

  • Seite 60:

    665 ELFENBEINPRUNKPLATTE UND KANNE

  • Seite 64:

    667 ELFENBEIN-PRUNKPLATTE Höhe: 60

  • Seite 70 und 71:

    80 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a

  • Seite 72 und 73:

    671 DEUTSCHER BILDSCHNITZER UM 1600

  • Seite 74:

    674 SEHR GROSSER ELFENBEINCHRISTUS

  • Seite 78 und 79:

    676 SELTENER NASHORNDECKELBECHER H

  • Seite 80 und 81:

    679 ALONSO BERRUGUETE, 1480 PARADES

  • Seite 82 und 83:

    680 MARMORKOPF DES DIONYSOS Höhe:

  • Seite 84:

    682 LEBENSGROSSE MARMORBÜSTE EINES

  • Seite 89 und 90:

    684 ITALIENISCHER BILDHAUER DES 19.

  • Seite 92:

    Vergleiche den Kopf des Neptun der

  • Seite 96 und 97:

    106 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 98:

    688 GIROLAMO CAMPAGNA, 1549 VERONA

  • Seite 102:

    690 MUSEALE RUSSISCHE MISSALE-EINBA

  • Seite 105 und 106:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 108:

    695 PORPHYRKOPF EINES PFERDES Höhe

  • Seite 112 und 113:

    700 KABINETTSCHRANK MIT LAPISLAZULI

  • Seite 114 und 115:

    701 EBENHOLZ-KABINETT MIT ZWÖLF SC

  • Seite 116 und 117:

    704 TRITONEN-RELIEF (ABB. RECHTS) 1

  • Seite 118:

    706 CHARLES DE GROFF, 1712 PARIS -

  • Seite 121 und 122:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 123 und 124:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 125 und 126:

    Seitliche Widmungsapplikation Trans

  • Seite 128:

    712 REICH DEKORIERTER TAFELAUFSATZ

  • Seite 131 und 132:

    715 STRASSBURGER WEINPROBIERSCHALE

  • Seite 134 und 135:

    720 BAROCKER SILBERKELCH Höhe: 13,

  • Seite 136:

    723 BEDEUTENDER VERMEIL-TAFELAUFSAT

  • Seite 139 und 140:

    726 HEILIGER SEBASTIAN Höhe: 105,5

  • Seite 141 und 142:

    729 BAROCKES KABINETTKÄSTCHEN Höh

  • Seite 143 und 144:

    732 NIELLO-SCHATULLE Höhe: 7 cm. B

  • Seite 145 und 146:

    736 GROSSE ELFENBEINSCHATULLE Höhe

  • Seite 147 und 148:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 149 und 150:

    743 CRESPINA MIT LÜSTERDEKOR Höhe

  • Seite 151 und 152:

    746 FRÜHBAROCKER REISEALTAR Höhe:

  • Seite 153 und 154:

    750 WEINKRUG Höhe: 19 cm. Deruta,

  • Seite 155 und 156:

    755 BYZANTINISCHES EMAILKREUZ Höhe

  • Seite 157 und 158:

    760 ALBARELLO MIT BLÜTENDEKOR Höh

  • Seite 159 und 160:

    zum Größenvergleich 765 SILBERNER

  • Seite 162:

    767 MONUMENTALE SKULPTUR DES APOLLO

  • Seite 166:

    769 MONUMENTALE SKULPTUR DES KRIEGS

  • Seite 170 und 171:

    771 ANTOINE-LOUIS BARYE, 1796 - 187

  • Seite 172 und 173:

    773 NESSUS RAUBT DEIANEIRA Höhe: 4

  • Seite 174 und 175:

    zum Größenvergleich 775 ENTFÜHRU

  • Seite 176:

    777 FIGUR EINES KINDES Höhe inkl.

  • Seite 179 und 180:

    782 SILBERNE KNABENFIGUR Höhe gesa

  • Seite 181 und 182:

    785 VIER IMPERATORENBÜSTEN Höhe:

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN