Aufrufe
vor 1 Jahr

Sammlung Carl Laszlo

Carl

Carl Laszlo nach der kommunistischen Machtübernahme nicht mehr seine Heimat und seine geliebte Geburtsstadt sein würde. Auf abenteuerlichen Wegen und mit Hilfe von Handelspartnern und Freunden der Familie schlug er sich nach Basel durch, wo seine verheiratete Schwester seit 1942 lebte. Seine Erlebnisse im Konzentrationslager beschrieb er in seinem 1955 erschienenen Buch „Ferien am Waldsee“. Er verfasste Theaterstücke sowie Manifeste und verlegte ab 1959 die Zeitschrift Panderma. Zur Finanzierung seiner Zeitschrift fing er auf Anraten und mit Hilfe von Jean Arp an, mit Kunst zu handeln. Leicht kam er in Kontakt mit damals noch völlig unbekannten Künstlern wie Victor Vasarely, Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Jean Arp, Amédée Ozenfant, Gerhard Richter, Friedensreich Hundertwasser oder Christian Schaad, um nur einige zu nennen. Ende der 50er Jahre kaufte er für CHF 2.000 sein erstes Gemälde von René Magritte; nach zwei Jahren harter Überzeugungsarbeit gelang es ihm, das Werk mit einigen hundert Franken Profit einem berühmten Surrealistensammler weiterzuverkaufen. Seine zweite Heimat Basel liebte Carl Laszlo sehr. Er war einer der Mitbegründer der Art Basel, stellte dort mehrere Jahrzehnte aus und wurde später für seine Verdienste um die Art Basel geehrt. In seinem Haus am Sonnenweg verkehrten große Persönlichkeiten aus Kultur und Wirtschaft. Laszlo faszinierte sie durch sein Anderssein, durch seinen Intellekt und Humor. Als er an der privaten Feier zu seinem 90. Geburtstag auf sein hohes Alter angesprochen wurde, meinte er: „Wer das KZ überlebt hat keine Veranlagung zum Sterben“. 2006 realisierte er seinen Traum, in seiner ehemaligen Heimat ein Museum zu gründen. Er schenkte der Stadt Veszprém bedeutende Gemälde aus seiner Sammlung; die Stadt stellte dafür ein kleines Palais zur Verfügung. Als Kunstsammler und Kunsthändler verkaufte Carl Laszlo bereits einen großen Teil seiner Werke. Dennoch sind einige schöne und dekorative Objekte für unsere Auktion erhalten geblieben. 26 For around 8,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

Das Haus von Carl Laszlo in Basel

  • Seite 1: MODERNE & DESIGN KATALOG IV CARL LA
  • Seite 4 und 5: DONNERSTAG, 7. & FREITAG, 8. APRIL
  • Seite 6 und 7: Carl Laszlo Fondation Beyeler: „C
  • Seite 10 und 11: Das Entrée des Hauses
  • Seite 12: 1104 Peter Karl Röhl, 1890 Kiel -
  • Seite 15 und 16: 1107 Hansjörg Mattmüller, 1923 -
  • Seite 17 und 18: All texts can be translated into yo
  • Seite 19 und 20: 1114 Thilo Maatsch, 1900 Braunschwe
  • Seite 21 und 22: 1120 Max Olderock, 1895 Hamburg - 1
  • Seite 23 und 24: 1127 Peter Karl Röhl, 1890 Kiel -
  • Seite 25 und 26: 1138 Auguste Herbin, 1882 Quievy -
  • Seite 27 und 28: 1147 Jozsa Jaritz, 1893 Budapest -
  • Seite 29 und 30: 1156 Thilo Maatsch, 1900 Braunschwe
  • Seite 32 und 33: 1164 Maler des 20. Jahrhunderts (St
  • Seite 34 und 35: 52 For around 8,500 additional deta
  • Seite 36: 1176 Max Olderock, 1895 Hamburg - 1
  • Seite 40 und 41: 1185 Thilo Maatsch, 1900 Braunschwe
  • Seite 42: 1195 Isaak Silard, geb. 1977 DER HE
  • Seite 45 und 46: 1204 Surrealistischer Maler des 20.
  • Seite 48 und 49: 1214 Hans Schmitz, 1896 - 1977 SITZ
  • Seite 50: 1222 Georges Folmer, 1895 - 1977 KO
  • Seite 53 und 54: 1229 Walther Wahlstedt, 1898 - 1972
  • Seite 56 und 57: 1237 William Wauer, 1866 Oberwiesen
  • Seite 58 und 59:

    1245 Gunter Gritzner, geb. 1943 POR

  • Seite 60 und 61:

    1253 Yves Milet-Desfougères, geb.

  • Seite 62 und 63:

    1262 Hans Krenn, 1932 Innsbruck - 2

  • Seite 64 und 65:

    1271 Gyorgy Stefula, 1913 - 1999 FA

  • Seite 66 und 67:

    1280 Künstler der ersten Hälfte d

  • Seite 68 und 69:

    1288 Étienne Beöthy, 1897 Heves -

  • Seite 70 und 71:

    1291 Großes Sofa von Boxetti Sofa:

  • Seite 72 und 73:

    1296 Dekorative Marmorsäule Höhe:

  • Seite 74 und 75:

    1305 Marcello Morandini, geb. 1940

  • Seite 76 und 77:

    Carlo Laszlos Sammlung Silbereier u

  • Seite 78 und 79:

    1321 Russisches Cloisonné-Ei Höhe

  • Seite 80 und 81:

    Moderne und zeitgenössische Kunst

  • Seite 82 und 83:

    1330 Max Liebermann, 1847 Berlin -

  • Seite 84 und 85:

    1331 Otto Dix, 1891 Gera - 1969 Sin

  • Seite 86 und 87:

    1332 Richard Becker, 1888 - 1956 DA

  • Seite 88 und 89:

    1335 Antonio de Andrés-Gayón, 196

  • Seite 90 und 91:

    1337 Roberto Sebastian Matta, „Ro

  • Seite 92 und 93:

    1339 Umberto Mariani, 1936 ABSTRAKT

  • Seite 94 und 95:

    1343 Davide Orler, 1931 Trentino -

  • Seite 96 und 97:

    1345 Viktor Nono, 1962 Büttgen, le

  • Seite 98 und 99:

    1349 Maurice Esteve, 1904 - 2001 HA

  • Seite 100 und 101:

    1352 Poul Bille-Holst, 1894 Frederi

  • Seite 102 und 103:

    1355 Helmut Middendorf, 1953 Dinkla

  • Seite 104 und 105:

    1357 Bernard Aubertin, 1934 Fontena

  • Seite 106 und 107:

    1361 Hubert Scheibl, 1952 Gmunden,

  • Seite 108 und 109:

    1363 James Brown, 1951 Los Angeles

  • Seite 110 und 111:

    1365 Dennis Oppenheim, 1938 Electri

  • Seite 112 und 113:

    1367 Arno Breker, 1900 Elberfeld -

  • Seite 114 und 115:

    1371 Gert de Rijk, 1945 Utrecht - 2

  • Seite 116 und 117:

    1377 David Salle, 1952 Norman, Okla

  • Seite 118 und 119:

    1383 Alessandra Giovannoni, 1954 Ro

  • Seite 120 und 121:

    1388 Roberto Sebastian Matta, 1911

  • Seite 122 und 123:

    1389 Herbert Zangs, 1924 Krefeld -

  • Seite 124 und 125:

    1392 Giuseppe Pinot-Gallizio, 1902

  • Seite 126 und 127:

    1396 Valerio Adami, 1935 Bologna, l

  • Seite 128 und 129:

    1400 Evert Thielen, geb. 1954 OHNE

  • Seite 130 und 131:

    1404 Joan Hernandez Pijuan, 1931 -

  • Seite 132 und 133:

    1411A Markus Lüpertz, 1941 Reichen

  • Seite 134 und 135:

    1414 Pablo Picasso, 1881 Málaga -

  • Seite 136 und 137:

    1418 Miklos Németh, 1934 Budapest

  • Seite 138 und 139:

    1422 Viktor Nono, 1962 Büttgen, le

  • Seite 140 und 141:

    1427 Yue Minjun, 1962 Provinz Heilo

  • Seite 142 und 143:

    1432 Weng Fen, 1961 NEW BEIJING NO.

  • Seite 144 und 145:

    1435 Mauro Reggiani, 1897 Nonantola

  • Seite 146 und 147:

    1438 Rudolf Ausleger, 1897 Weißenf

  • Seite 148 und 149:

    1444 Bernard Aubertin, 1934 Fontena

  • Seite 150 und 151:

    1451 Stefan Szczesny, 1951 München

  • Seite 152 und 153:

    1455 Hermann Nitsch, geb. 1938 Wien

  • Seite 154 und 155:

    1459 Mimmo Rotella, 1918 Catanzaro

  • Seite 156 und 157:

    1463 Jesús Rafael Soto, 1923 Venez

  • Seite 158 und 159:

    1466 Walter Förster, 1936 ANDALUSI

  • Seite 160 und 161:

    1470 A Tassilo Hofer, geb. 1934 Aug

  • Seite 162 und 163:

    Gemälde aus dem Nachlass von Augus

  • Seite 164 und 165:

    1481 August Hofer, 1899 Achthal - 1

  • Seite 166 und 167:

    1488 August Hofer, 1899 Achthal - 1

  • Seite 168 und 169:

    1498 August Hofer, 1899 Achthal - 1

  • Seite 170 und 171:

    1508 August Hofer, 1899 Achthal - 1

  • Seite 172 und 173:

    1516 August Hofer, 1899 Achthal - 1

  • Seite 174 und 175:

    Glas: Jugendstil, Moderne und Zeitg

  • Seite 176 und 177:

    1539 Tiffany-Tulpenvase Höhe: 19 c

  • Seite 178 und 179:

    1547 Extravagante große Bodenvase

  • Seite 180 und 181:

    1553 Kiki Kogelnik-Objekt Höhe: ca

  • Seite 182 und 183:

    1561 Dino Martens Oriente-Schale Du

  • Seite 184 und 185:

    1571 Glasskulptur eines Torsos von

  • Seite 186 und 187:

    1578 Napoleone Martinuzzi-Vase Höh

  • Seite 188 und 189:

    1588 Blaue Glasvase von Paolo Crepa

  • Seite 190 und 191:

    1598 Kleine Vase von Barovier & Tos

  • Seite 192 und 193:

    1604 1604 Extravagante Glasvase von

  • Seite 194 und 195:

    1614 Murano-Vase Höhe: 33,5 cm. Mu

  • Seite 196 und 197:

    1622 Massive Venini-Vase Höhe: 24,

  • Seite 198 und 199:

    1633 Elegante Glasschale von Paolo

  • Seite 200 und 201:

    1644 Vase „occhi“ von Tobia Sca

  • Seite 202 und 203:

    1657 Pferdegruppe von Martinuzzi H

  • Seite 204 und 205:

    1669 Fiamme-Vase Höhe: 21,8 cm. Bo

  • Seite 206 und 207:

    1683 Extravagante Glasschale von Di

  • Seite 208 und 209:

    WEITER MIT BLÄTTER-KATALOG V BITTE

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN