Aufrufe
vor 1 Jahr

Moderne

EUGÈNE BOUDIN 2 oneur

EUGÈNE BOUDIN 2 oneur – eauille 355 Eugène Boudin, 1824 Honfleur – 1898 Deauville Eugène Boudin gilt als einer der bedeutenden Vorläufer des Impressionismus. Zehnjährig zog Boudin mit seiner Familie nach Le Havre, wo er später Maler wie Constant Troyon (1810-1865), Jean François Millet (1814-1875) und Eugène Isabey (1804-1886) kennenlernte. Sie ermutigten ihn sich als Maler selbst zu verwirklichen, worauf er 22-jährig sein Ladengeschäft aufgab und sich ausschließlich als erfolgreicher Maler betätigte. 1851 studierte er in Paris, bevor er mehrere Studienreisen in Europa unternahm. Zu seinen Malerkollegen und Freunden gehörten Gustave Courbet (1819-1877) und Claude Monet (1840-1926). LES BORDS DE LA TOUQUES À TROUVILLE PENDENT LES GRANDES MARÉES, 1889. Öl auf Leinwand. 50,2 x 74 cm. Rechts unten signiert und datiert „E. Boudin, 89“. In Rahmen aus der Zeit. Locker verteilen sich die Wolken, welche kontras t- reich wiedergegeben sind in der oberen Bildhälfte und werden on de darunter liegenden achen ewässer des Flüssleins Touques, welches das Gras und den Boden nahe von Trouville sur Mer tränkt, gesiegelt ie ouues iet in der orandie wischen Deauville und Trouville-sur-Mer in den Atlantik. (†) Eugène Boudin, 1824 Honfleur – 1898 Deauville LES BORDS DE LA TOUQUES À TROUVILLE PENDANT LES GRANDES MARÉES, 1889. Oil on canvas. 50.2 x 74 cm. Signed and dated “E. Boudin, 89” lower right. In frame of the period. (†) Provenance: J. Eastman Chase (1840-1923) art dealer, Boston. William Whitman, Boston, and further by inheritance. Literature: Robert Schmit and Manuel Schmit, Eugène Boudin 1824-1898, Deuxieme Supplement, vol. 2, Paris: Editions Galerie Schmit, 1993, cat. no. 4000, p.61with ill. € 100.000 - € 130.000 INFO | BIETEN Provenienz: Kunsthandel J. Eastman Chase (1840-1923), Boston. William Whitman, Boston, und weiter in der Erbfolge. Literatur: Robert Schmit und Manuel Schmit, Eugène Boudin 1824-1898, Deuxieme Supplement, Bd. 2, Paris: Editions Galerie Schmit, 1993, Kat.nr. 4000, S. 61 mit Abb. (1231284) (13) 122 HAMPEL FINE ART AUCTIONS * for more detailed photos browse www.hampel-auctions.com

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN