Aufrufe
vor 4 Monaten

Moderne

CAMILLE PISSARRO

CAMILLE PISSARRO Charlotte Amalie, nischWestindien – aris 354 Camille Pissarro, 1830 Charlotte Amalie, Dänisch-Westindien – 1903 Paris FEMME ÉTENDANT DU LINGE, 1887 Öl auf Leinwand. 73 x 60 cm. Links unten monogrammiert. eigegeben in Koie ein ertifiat on ionel issarro Verzeichnet bei Ventury Nr. 716 und Wildenstein Institut Nr. 853. issarro whlt einen ungewhnlichen ildaufbau an den sich das uge des etrachters uerst gewhnen uss n horiontal aufgebauten ndern liegen oden, Mauern und Himmel übereinander, ohne dass unchst eine lare iefenrulicheit ereugt wird inig die niedrige alustrade or der die uerin ihre sche aufhngt ereugt eine gewisse ers- etie und autiefe ieser ffet wird aber durch den gleichfrigen al dichter al weniger dicht ge setten inseldutus relatiiert inig der iel acht hier eine usnahe it seiner dunstigchigen Struktur ohne klar erkennbaren Duktus. Die warme allette wird on ot und certnen doiniert unterstütt durch ereinelte rüntne ieses Farbschema wird einzig in der türkisfarbenen Schürze unterbrochen und lenkt damit den Blick des Betrachters auf die rotagonistin er aler bedient sich der Farbe u den au einerseits u onstruieren inde er die Farbchen ittels der weien aen unterbricht und auf der anderen eite ereinheitlicht er ihn durch die llig gleichige ehandlung aller Elemente. issarro gehrt u den ründern des ressionis- us bwohl unchst für eine Karriere in der terlichen Fira auf den ntillen orgesehen wandte sich issarro on diese eg ab und og it Jahren nach Frankreich, wo er Unterricht an der École des eaurts in aris nah chnell lernte er us tae ourbet harlesFranois aubign und eanatiste aille orot ennen und sah sich eine eit lang als deren chüler ude egte er Kontat u aul - anne und laude onet it seinen hufigen esuchen in ontoise wo er die anderen Impressionisten wieder traf, befand sich der bedeutende Maler stets im Epizentrum der Bewegung. ie egegnung it eorges eurat wei ahre or ntstehung des orliegenden eldes eranlasste ihn sich an der echni des ointilisus u ersuchen as elde Fee tendant du linge legt dafür ein seltenes eugnis ab och erlegt issarro die Farbe nicht in leine üntchen sondern erwendet einen lebhafteren und ugleich wreren utus woit er in dieser echni einen llig eigenen nsat findet und beschreitet Literatur: Im Catalogue raisonné des Wildenstein Instituts, Paris, abgebildet. Abgebildet in Cézanne et Pissarro. 1865 - 1885, Musée d'Orsay, Paris 28. Februar - 28. Mai 2006, S. 64, fig. 61. (12312822) (10) Camille Pissarro, 1830 Charlotte Amalie, Danish-West India – 1903 Paris FEMME ÉTENDANT DU LINGE il on canas 73 x 60 cm. Monogrammed lower left. ccoanied b a co of a certificate b ionel issarro. Listed with Ventury under no. 716 and Wildenstein Institute under no. 853. issarro has chosen an unusual coosition that taes soe getting used to at first he ground walls and sky are laid horizontally on top of one another without creating an ind of obious satialit peasant woman is hanging up washing in front of a low balustrade, which is the only element creating a certain ind of ersectie and threediensionalit his effect is howeer relatiied b the unifor and alternatingly dense and less dense brushstrokes. The s is the onl area that is an ecetion with a at ist structure and without an isible brushstroes The warm palette is dominated by hues of red and ochre and supported by scattered shades of green. This colour scheme is only broken up by the woman’s turuoise aron that directs the iewers gae to the protagonist. The painter uses colour to construct sace b breaing u colour fields through white sheets on the one hand and harmonizing it by treating all elements completely uniformly. issarro is a founding eber of ressionis lthough he was predestined to make his career in his fathers coan on the ntilles issarro went down a different ath and oed to France aged where he trained at the cole des eaurts in aris e uicl becae acuainted with ustae ourbet harlesFranois aubign and atiste aille orot and erceied hiself as their student for a long tie e was also in contact with aul anne and laude onet is freuent isits to ontoise the eicentre of the ressionist oement brought him in close contact with fellow Impressionist colleagues. His acquaintance with Georges eurat in two ears reious to the creation of the painting on offer in this lot, prompted hi to tr out the techniues of ointillis he resent ainting titled Fee tendant du linge bears witness to this issarro does not brea u the colour into sall dots but uses lielier and at the sae tie warer brushstroes giing this techniue his own twist and ursuing his own stle Literature: Illustrated in Catalogue raisonné of the Wildenstein Institut, Paris. Illustrated in Cézanne et Pissarro. 1865 - 1885, Musée d’Orsay, Paris 28 February - 28 May 2006, p. 64, fig. 61. INFO | BIETEN 12 HAMPEL FINE ART AUCTIONS * for more detailed photos browse www.hampel-auctions.com

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017