Aufrufe
vor 4 Monaten

Moderne, Gemälde 19. Jahrhundert, Russische Kunst

JEAN-PIERRE CASSIGNEUL

JEAN-PIERRE CASSIGNEUL geb. 1935 Paris 561 JEAN-PIERRE CASSIGNEUL, 19 Der in Frankreich wirkende Maler wurde besonders durch seine Frauenbildnisse bekannt, in denen er die Leichtigkeit sommerlicher Stimmungen zu erzeugen wußte, häufig junge Mädchen mit Strohhut, meist in mediterranem Umfeld. Sein Stil setzt die ehemalige Avant-garde der Nabi-Künstler fort, mit Reminiszenzen an Maler wie Édouard Vuillard (1868-1940), oder Pierre Bonnard (1867-1947), zuweilen zeigen seine Bilder die Nähe des Kees van Dongen (1877-1968). Der Maler veranstaltete bereits 17-jährig seine erste private Ausstellung in der Galerie Lucy Krohg in Paris. Zwei Jahre später besuchte er die Academie Charpentier und studierte dort unter Jean Souverbie (1891-1981), Professor an der École des Beaux-Artes in Paris. 1958 veranstaltete er seine erste Ausstellung und wurde daraufhin Mitglied des Salon d‘Automne. Neben weiterer Ausbildung durch Roger Chapelain-Midy (1904-1992) beteiligte er sich an mehreren Ausstellungen in Paris und anderen französischen Städten und stand anschließend unter Vertrag der Galerie Belle Choses in Paris. Ab 1965 stellte er international aus wie etwa in der Galerie Tamenaga in Japan oder der Wally Findlay Galerie in New York. In den letzten Jahren von der Galerie Smith Davidson vertreten, war er seit 2015-2017 in mehreren internationalen Präsentationen vertreten. JEAN-PIERRE CASSIGNEUL, 19 LE BERET JAUNE Oil on canvas. 91.5 x 64.8 cm. Signed lower right and on the reverse with title “le beret jaune”, place and date “Paris 1970”. € 68.000 - € 75.000 INFO | BIETEN LE BERET JAUNE Öl auf Leinwand. 91,5 x 64,8 cm. Rechts unten signiert, verso nochmalige Signatur mit Titelbezeichnung „le beret Jaune“ sowie Datierung „Paris 1970“. Das vorliegende Gemälde atmet die sommerliche Atmosphäre einer mediterranen Stimmung, mit Sandstrand, einem Segelschiff im Hintergrund und dem jungen Mädchen mit gelbem Barett, das die Hände auf einen weißen Balken gelegt hält. Die betont großen und leicht verschattet wiedergegebenen Augen zeigen jugendliche Melancholie, der Mund mit schön geformten Lippen verführerische Unschuld. Das Gemälde zählt zu den besten Werken des Künstlers. A.R. (1241321) (1) (11) 36 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017