Aufrufe
vor 1 Jahr

Moderne, Gemälde 19. Jahrhundert, Russische Kunst

724 39 x 33,5 cm.

724 39 x 33,5 cm. Russland, 17. Jahrhundert. Eitempera auf Holz. Der Neffe des Abraham und Sohn des Haran als nach links gerichtete Sitzfigur in vertieftem hochrechteckigen Bildfeld mit randübergreifendem Nimbus. Eine Hand im Redegestus, die andere mit Schriftrolle. In der orthodoxen Kirche wird seiner am 9. Oktober gedacht. Ausstellung: Ausstellung im Rathaus, Brügge, Belgien, 2002. (12414722) (13) € 3.500 - € 4.500 INFO | BIETEN 725 - 58 x 44,5 cm. Russland, ca. 17. Jahrhundert. Eitempera auf Holz. David, der König von Judäa in Israel, lebte von 1042 - 965. Er war der jüngste von den acht Söhnen Jesses, bezwang als junger Mann Goliath und wurde daraufhin König von ganz Israel. Sieben Jahre verbracht er in Hebron und 33 Jahre in Jerusalem, stets die Einheit seines Volkes im Auge behaltend. Einer der bekanntesten Psalme (Psalm 23) wird ihm zugeschrieben „Der Herr ist mein Hirte, es soll mir an nichts mangeln...“. Diese Ikone, welche sich in Bezug auf die Tonalität und die Atmosphäre in ihrer Wärme auszeichnet, wird sicherlich neben einer Ikone mit der Muttergottes und gegen über einer Ikone mit seinem Sohn und Nachfolger Salomon in einer Kirche gehangen haben. (1241474) (13) € 3.400 - € 4.000 INFO | BIETEN 726 31,2 x 26,5 cm. Nordrussland, 17. Jahrhundert. Eitempera auf Holz. In hochrechteckigem vertieftem Malgrund die Sitzfigur der Heiligen Muttergottes, das Jesuskind ihr zugewandt auf ihrem Arm sitzend. Ihr Nimbus den Bildrand überschneidend. Die Gottesmutter von Tichwin oder auch Tichwinskaja ist auch bekannt als „Nördliche Königin“ und wurde 30 Kilometer nördlich von Ladoga entdeckt. Ihr Feiertag in der orhodoxen Kirche ist der 26. Juli, man betet vor ihr vor allem um die Gesundheit der Kinder und die Heilung ihrer Krankheiten. Der Legende nach wurde die Ikone bereits in Konstantinopel aufbewahrt und 70 Jahre nach dem Fall der Stadt und der Einnahme durch die Türken verschwand die Ikone aus der Stadt und erschien Fischern, welche ihre Netze auswarfen, über dem Ladogasee schwebend bis sie bei der Stadt Tichvin stehen blieb, wo ihr eine Holzkirche gebaut wurde. (12414716) (13) € 2.200 - € 2.800 148 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images. INFO | BIETEN

727 38 x 33,2 cm. Russland, 17. Jahrhundert. Eitempera auf Holz. In hochrechteckigem vertieften Bildfeld die Dreiviertelfigur des Propheten Daniel, der im 7. Jahrhundert v. Chr. in Jerusalem geboren und im 6. Jahrhundert v. Chr. in Babylon gestorben ist – sein Mausoleum befindet sich in Susa, Iran. In der orthodoxen Kirche wird seiner am 17. Dezember gedacht. In einer Hand eine Schriftrolle, die andere erhoben, sein Nimbus den Bildfeldrand übergreifend. Ausstellung: Ausstellung im Rathaus, Brügge, Belgien, 2002. (12414720) (13) € 4.000 - € 5.000 INFO | BIETEN 728 - 60 x 52,5 cm. Russland, 17. Jahrhundert. Eitempera auf Holz. Der König des israelitischen Zwölfstämmereichs Salomon (965-920 v. Chr.) in Halbfigur nach links gewandt mit Schriftrolle. Er ließ einen prächtigen Tempel bauen, welcher selbst bei der Königin von Saba Bewunderung fand. Dort brachte er auf Gottes Befehl Brandopfer dar. Der Tempel wurde 587 v. Chr. durch Truppen des Nebukadnezar verwüstet. Auf Ikonen wird dieser weiseste unter den Menschen (1. Kön 5,11) stehts jugendlich ohne Bart dargestellt. Anders als sein Vater ist Salomon ein Prophetenkönig und wird daher immer mit Schriftrolle und mit bekröntem Haupt dargestellt. Es ist anzunehmen, dass die Ikone einst in einer Kirche rechts neben der Muttergottes und gegenüber von einer Ikone mit König David hing. (1241475) (13) € 5.000 - € 7.000 INFO | BIETEN 729 - Öl/ Tempera, unter Verwendung von Blattgold. 53,5 x 46 cm. Wohl 18./ 19. Jahrhundert. Im Zentrum das Kreuz Christi, darüber Schweißtuch der Veronika. Die insgesamt 60 kleineren Darstellungen durch ein mittleres Kreuz in vier Sektionen gegliedert, die Szenen jeweils vielfigurig. Der braun bemalte Außenrand leicht erhöht, mit Aufschriften. Beide Einschubleisten entfernt. (1231311) (11) € 1.500 - € 2.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 149

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN