Aufrufe
vor 1 Jahr

Moderne, Gemälde 19. Jahrhundert, Russische Kunst

678 19 0

678 19 0 BLUMENSTILLLEBEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 45 x 65 cm. Auf einer Holzplatte vor braunem Hintergrund ein geflochtener flacher Korb mit einem prachtvoll arrangierten Blumenbouquet, u.a. aus Rosen, Tulpen, Klatsch mohn und Narzissen. Rechts daneben stehend ein Wasserglas mit kleinblütigen Blumen. Auf dem Brett zudem eine rote Tulpe und eine bläuliche Blume liegend. Farbenfrohe Malerei ganz im Stile alter Vorbilder. Rand min. berieben. (1240735) (1) (18) € 4.000 - € 6.000 INFO | BIETEN 124 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

679 PIETRONELLA PETERS, 188 19 MIT PUPPENSTUBE SPIELENDE MÄDCHEN Öl auf Leinwand. 27 x 21,5 cm. Rechts unten signiert „Pietronella Peters“. In vergoldetem Prunkrahmen. In einem vornehmen Interieur zwei junge Mädchen, ganz in das Spiel mit einem Puppenhaus vertieft. Eines der Mädchen sitzt auf einem kleinen Holzstuhl in einem mit Spitze besetzten Kleidchen und großer, auf dem Rücken gebundener, rosa Schleife. Sie hat ihre Arme in der nach vorne und oben offenen, auf einem hohen Lehnstuhl stehenden Puppenstube. Rechts von ihr stehend ein größeres Mädchen mit dunkelblondem Haar, in dem eine braune Schleife steckt, und weißer Bluse, darüber ein blau-weiß gestreiftes Kleidchen. In ihrer Hand, hinter dem Rücken, hält sie eine Puppe, die sie jedoch nicht so sehr interessiert wie die mit rotem Stoff bezogenen Wände der Puppenstube, auf die sie angetan herabblickt. Liebevolles typisches Motiv der Künstlerin, die sich auf Gemälde mit spielenden Kindern spezialisiert hat. (1241354) (18) € 3.000 - € 5.000 INFO | BIETEN 680 THÉODORE GERARD, 189 189 BÄUERLICHE FAMILIE MIT ZURÜCKGEKEHRTER ZIEGE Öl auf Leinwand. Doubliert. 98 x 76,5 cm. Rechts unten signiert und datiert „Theodore Ferard 1872“. In dekorativem Prunkrahmen. Vor dem hölzernen Eingang eines einfachen Hauses sitzt im hellen Sonnenlicht eine junge Mutter in rotweiß gestreiftem langen Rock und hält in ihren Armen ein kleines Kind, das sich ihr liebevoll mit ausgestrecktem linken Arm zuwendet. Die Frau blickt auf einen unterhalb eines Baumes stehenden jungen Mann mit hellem Mantel und Kopfbedeckung, der seine linke Hand nach unten ausstreckt und unter dem rechten Arm einen längeren Stock hält. Anscheinend hat er gerade eine entlaufene Ziege zurückgebracht, die vor dem Türeingang steht und freudig von einem Jungen gestreichelt wird. Auch zwei Mädchen, im Schatten des Eingangs stehend, betrachten die Ziege. Zudem steht eine ältere Frau mit ausgebreiteten Armen in der Haustür und wirkt überrascht sowie glücklich über die Rückkehr. Erzählerische Genremalerei mit fein gemalter Physiognomie der Gesichter und stimmungsvoller Licht- und Schattenauffassung. Wenige kleinere Retuschen. (1240651) (18) € 5.000 - € 7.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 125

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN