Aufrufe
vor 2 Jahren

Möbel & Einrichtung

Hampel

14 CASPAR GRAS, 1585

14 CASPAR GRAS, 1585 MERGENTHEIM – 1674 SCHWAZ REITERSTATUE DES ERZHERZOGS FERDINAND CARL (1628 INNSBRUCK – 1662 KALTERN) ODER DESSEN NACHFOLGER SIGISMUND FRANZ (1630 INNSBRUCK – 1665 EBD.) Höhe (ohne Sockel): 35 cm. Länge: 37 cm. Tiefe: 20 cm. Originalsockel: 22 x 15,5 cm. Beigegeben: Freigabedokument des Französisches Ministeriums für Kultur (Direktor Jean-Paul Mercier-Baudrier), datiert 16.02.2009. Bedeutender österreichischer Bildhauer und Bronzegießer. 1600 Lehrling am Hof des österreichischen Hochmeisters Maximilian in Mergentheim, später an den Hof nach Innsbruck berufen. In der Folge entstanden bedeutende Werke, wie das Grabmal des Erzherzogs Maximilian im Dom zu Innsbruck, Pegasusbrunnen im Park von Schloss Mirabell-Salzburg, Leopoldsbrunnen Innsbruck. Weitere Werke finden sich im Rijksmuseum Amsterdam, Getty Museum Los Angeles oder Victoria and Albert Museum London sowie im Kunsthistorischen Museum Wien. Ferdinand Carl war der Sohn von Kaiser Leopold V und Claudia de'Medici; er brachte die Italienische Oper in Innsbruck zu europäischer Bedeutung. Sein Nachfolger Sigismund war Leopolds zweiter Sohn. Welcher der beiden Herrscher hier dargestellt ist, lässt sich bislang nicht eindeutig klären. Der Herrscher in voller Rüstung, mit seitlich herabwallendem Haar, über den Harnisch ein Tuch gebunden, die Reiterstiefel zeitentsprechend mit weiten Stulpen. Die linke Hand mit Eisenhandschuh an die Brust gelegt, die Rechte nach vorne ausgestreckt. Seitlich des Pferderückens Pistolenhalterungen mit Schutzabdeckung. Das Pferd in Levade hochsteigend, die Hufe auf einem separat gearbeiteten Holzsockel montiert, dessen Oberfläche mit einer reich ornamentierten Teppichdekoration bedeckt ist, die über die seitlichen Kehlen des Sockels herabziehen. Entsprechend der Patinierung der Bronze ist auch der Holzsockel gefasst. Spätestens seit 2011 wurde neben diesem seltenen Bronzeguss noch ein weiteres Exemplar bekannt, das sich ehemals in der Sammlung des Kunsthistorischen Museums Wien befand, jedoch zu einem unbestimmbaren früheren Zeitpunkt aus dem Museum entwendet wurde. Allerdings verfügte das Museumsexemplar nicht über die hier erhaltene schön gearbeitete, original Sockelschnitzerei. In London (Schätzpreis ca. EUR 150.000) musste es 2010 aus der Auktion zurückgezogen werden und wurde laut Presse ein „Filmreifer Streitfall um Statuette“ (Der Standard, 04.03.2011). Daraus geht hervor, dass die Reiterstatue mit größter Sicherheit auch in der eigenen Gießwerkstatt des Bildhauers zumindest mehr als einmal hergestellt wurde. Allerdings dürften weitere Exemplare kaum mehr auffindbar sein. A.R. CASPAR GRAS, 1585 MERGENTHEIM – 1674 SCHWAZ EQUESTRIAN STATUETTE OF ARCHDUKE FERDINAND CARL (1628 INNSBRUCK - 1662 KALTERN) OR HIS SUCCESSOR SIGISMUND FRANZ (1630 INNSBRUCK - 1665 IBID.) Height (without base): 35 cm. Length: 37 cm. Depth: 20 cm. Original base: 22 x 15.5 cm. Accompanied: release document by the French Ministry for Culture (Director Jean-Paul Mercier-Baudrier), dated 16 February 2009. Important Austrian sculptor and brass founder. Other works by him are held at the Rijksmuseum Amsterdam; the Getty Museum, Los Angeles or the Victoria and Albert Museum, London and the Kunsthistorisches Museum, Vienna. The wooden base is coherent with the patination of the bronze. At the latest since 2011, another version has been known apart from the rare bronze statuette on offer for sale in this lot, which was held at the collection of the Kunsthistorische Museum, Vienna, but was stolen from the museum at an early unknown date. However, this museum version did not include the preserved beautifully crafted original base carving. The figure had to be withdrawn from auction in London (valuation price ca. 150,000.00) in 2010 and according to a press report this was a “Filmreifer Streitfall um Statuette” [movie material dispute over a statuette] (Der Standard, 4 March 2011). The report highlights that the equestrian statuette was most likely also reproduced at least more than once in the artist's own foundry. However, it is unlikely that further examples will ever be traced. A.R. Literature: Franz Caramelle, Caspar Gras, 1585-1674, Leben und Werk, Innsbruck 1972. € 80.000 - € 100.000 Sistrix INFO | BIETEN Literatur: Franz Caramelle, Caspar Gras, 1585-1674, Leben und Werk, Innsbruck 1972. (1200679) (11) 32 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

  • Seite 1 und 2: KATALOG I MÖBEL & EINRICHTUNG ONE
  • Seite 3: SEPTEMBER-AUKTIONEN MITTWOCH, 25. U
  • Seite 6 und 7: 1 RENAISSANCE-STUHL Lehnenhöhe: 10
  • Seite 8: 14 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a
  • Seite 11: Translate all texts into your prefe
  • Seite 17: 7 BEDEUTENDES ITALIENISCHES KABINET
  • Seite 20 und 21: 26 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a
  • Seite 22: 10 MALER DES 17. JAHRHUNDERTS HALBP
  • Seite 25: Translate all texts into your prefe
  • Seite 29 und 30: 17 INDO-PORTUGIESISCHES KABINETT H
  • Seite 31 und 32: 19 HOHENLOHER KOMMODE Höhe: 77 cm.
  • Seite 33: Translate all texts into your prefe
  • Seite 36 und 37: 21 AUFWENDIG GEARBEITETE LOUIS XIV-
  • Seite 38 und 39: 22 RÉGENCE-KOMMODE Höhe: 86 cm. B
  • Seite 40 und 41: 24 SECHS RÉGENCE-FAUTEUILS À LA R
  • Seite 42: 26 FRANZÖSISCHE LOUIS XIV-KONSOLE
  • Seite 45 und 46: Translate all texts into your prefe
  • Seite 47 und 48: 31 HÖCHST ELEGANTE FRANZÖSISCHE L
  • Seite 49 und 50: Seitenansicht Detailabbildung der S
  • Seite 52 und 53: 32 KLEINES BUREAU MAZARIN MIT BOULL
  • Seite 54 und 55: 33 FEIN GESCHNITZTE LOUIS XIV-KONSO
  • Seite 56 und 57: 34 LOUIS XIV-KOMMODE Höhe: 81,5 cm
  • Seite 58: 36 PAAR RÖMISCHE KANDELABER Höhe:
  • Seite 61 und 62: Translate all texts into your prefe
  • Seite 63 und 64: Translate all texts into your prefe
  • Seite 65 und 66: Translate all texts into your prefe
  • Seite 67 und 68: Translate all texts into your prefe
  • Seite 69 und 70: 48 SÄCHSISCHES AUFSATZMÖBEL Höhe
  • Seite 71 und 72: 51 OBERRHEINISCHE KOMMODE Höhe: 85
  • Seite 73 und 74: Detailabbildungen Translate all tex
  • Seite 75 und 76: 55 RÉGENCE-SPIEGEL Höhe: 152 cm.
  • Seite 77 und 78:

    Detailabbildungen Translate all tex

  • Seite 79 und 80:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 81 und 82:

    58 CHARLES CHEVALLIER, ZUG. SECRÉT

  • Seite 84:

    60 MATHIEU CRIAERD, 1689 - 1776, ZU

  • Seite 87 und 88:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 89:

    Detailabbildungen Lot 62 63 PAAR LO

  • Seite 93 und 94:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 95 und 96:

    66 RÉGENCE-KOMMODE Höhe: 87 cm. B

  • Seite 97 und 98:

    68 ELEGANTE RÉGENCE-KOMMODE Höhe:

  • Seite 99 und 100:

    70 ITALIENISCHE KOMMODE Höhe: 84 c

  • Seite 101 und 102:

    72 FEINER LOUIS XV-DAMENSEKRETÄR H

  • Seite 103 und 104:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 105:

    76 PAAR KANDELABER Höhe: 98 cm. Fr

  • Seite 108 und 109:

    114 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 110:

    80 LOUIS XV-TABLE À ÉCRIRE Höhe:

  • Seite 114 und 115:

    84 LOUIS XV-KOMMODE Höhe: 86,5 cm.

  • Seite 116 und 117:

    122 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 119 und 120:

    86 RÉGENCE-KOMMODE Höhe: 85 cm. L

  • Seite 121 und 122:

    89 JOHN OPIE, 1761 CORNWALL - 1807

  • Seite 123 und 124:

    93 OVALES GUSSRELIEF MIT BÜSTE LOU

  • Seite 125 und 126:

    96 BAROCK-KOMMODE Höhe: 82 cm. Bre

  • Seite 127 und 128:

    100 SORMANI-KOMMODE Höhe: 88 cm. W

  • Seite 129 und 130:

    104 EIN PAAR FAUTEUILS Lehnenhöhe:

  • Seite 131 und 132:

    108 EIN PAAR GROSSE VENEZIANISCHE B

  • Seite 133 und 134:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 135 und 136:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 137 und 138:

    Detail der Türen Translate all tex

  • Seite 139 und 140:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 141 und 142:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 143 und 144:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 145 und 146:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 147 und 148:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 149 und 150:

    120 FEINE LOUIS XVI-KOMMODE Höhe:

  • Seite 151 und 152:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 154 und 155:

    124 PIERRE ANTOINE FOULLET, MEISTER

  • Seite 156:

    125 KAMINUHR MIT ZWEI LOUIS XVI-CAS

  • Seite 159 und 160:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 162 und 163:

    130 EMMANUEL F. LINKE, 1855 - 1946

  • Seite 164:

    132 PAAR PRÄCHTIGE, FIGÜRLICH GES

  • Seite 168 und 169:

    135 PAAR PORPHYRDECKELVASEN Höhe:

  • Seite 170:

    137 KLASSIZISTISCHER SPIEGEL Höhe:

  • Seite 173 und 174:

    141 DAVID ROENTGEN, 1743 - 1807, ZU

  • Seite 176 und 177:

    144 ELEGANTER BEISTELLTISCH Höhe:

  • Seite 178 und 179:

    146 EIN PAAR KLEINE PORZELLANCACHEP

  • Seite 180 und 181:

    148 VIER LOUIS XVI-APPLIKEN Höhe:

  • Seite 182 und 183:

    149 PAAR LOUIS XVI-CASSOLETTES Höh

  • Seite 184 und 185:

    153 KLASSIZISTISCHE SALONMÖBEL Sit

  • Seite 186 und 187:

    155 PAAR ELEGANTE SALONLEUCHTER Ges

  • Seite 188 und 189:

    156 LOUIS XVI-SALON MIT TAPISSERIEB

  • Seite 190 und 191:

    157 ITALIENISCHE SALONMÖBEL Lehnen

  • Seite 192:

    158 ITALIENISCHER MALER DES 16. JAH

  • Seite 195 und 196:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 197 und 198:

    165 ELEGANTE JARDINIÈRE Höhe: 22,

  • Seite 199 und 200:

    169 PAAR BEEINDRUCKENDE HALBSCHRÄN

  • Seite 201 und 202:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 203:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 206 und 207:

    Lot 176

  • Seite 208 und 209:

    178 PAAR MUSEALE KONSOLEN Höhe: 92

  • Seite 210:

    179 GUSSEISENER TISCH MIT PORPHYRPL

  • Seite 213 und 214:

    182 BERLINER HALBRUNDSERVANTE ODER

  • Seite 215 und 216:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 217 und 218:

    185 ELEGANTE EMPIRE-JARDINIÈRE Hö

  • Seite 219 und 220:

    187 FEINER SALONTISCH Höhe: 80 cm.

  • Seite 221 und 222:

    189 SELTENE GROSSE JARDINIÈRE Höh

  • Seite 226:

    191 PAAR LOUIS XVI-ALABASTERDECKELV

  • Seite 229 und 230:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 231 und 232:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 233 und 234:

    195 PAAR PORZELLANVASEN ALS LAMPEN

  • Seite 235 und 236:

    196 SET VON VIER KLASSIZISTISCHEN T

  • Seite 237 und 238:

    200 KLASSIZISTISCHER KÜNSTLER DES

  • Seite 239 und 240:

    203 AUSSERGEWÖHNLICHE BRONZEDECKEL

  • Seite 242:

    206 PAAR PRÄCHTIGE KAMINAUFSATZFIG

  • Seite 246 und 247:

    210 PAAR EISENCACHEPOTS MIT PUTTODE

  • Seite 248:

    212 PAAR SELTENE KAMINVASEN Höhe:

  • Seite 251 und 252:

    216 FRANZÖSISCHE BRONZEFIGURENGRUP

  • Seite 253 und 254:

    218 CLAUDE GALLE, 1759 - 1815, ZUG.

  • Seite 256:

    221 ORMOLUMONTIERTE PORZELLANSCHALE

  • Seite 259 und 260:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 262 und 263:

    226 LUIGI UND ANGIOLO FALCINI, ZUG.

  • Seite 265 und 266:

    228 IMPOSANTE GROSSE VERGOLDETE AMP

  • Seite 267 und 268:

    Lot 230

  • Seite 269 und 270:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 272 und 273:

    234 EMPIRE-PSYCHE AUS MAHAGONI Bern

  • Seite 274 und 275:

    235 ÄUSSERST SELTENER GLOBUSSEKRET

  • Seite 276 und 277:

    236 GROSSER TEMPIETTO Höhe: 120 cm

  • Seite 278 und 279:

    284 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 280 und 281:

    239 PAAR ECKKONSOLEN Höhe: 91,5 cm

  • Seite 282 und 283:

    241 DOPPELHENKELIGE BRONZEZIERVASE

  • Seite 284 und 285:

    244 PAAR TAFELAUFSÄTZE IN BRONZE H

  • Seite 286 und 287:

    247 PAAR GROSSE KLASSIZISTISCHE BRO

  • Seite 288 und 289:

    248 PAAR ÄGYPTISIERENDE KANDELABER

  • Seite 290:

    249 ROGER VAN DER CRUSE-SCHREIBZEUG

  • Seite 293 und 294:

    254 PAAR LOUIS XVI-WANDAPPLIKEN Hö

  • Seite 295 und 296:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 297 und 298:

    259 PAAR GROSSE BRONZEVASEN Höhe:

  • Seite 299 und 300:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 301 und 302:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 304 und 305:

    264 MARMORRELIEF DER DIANA 67 x 47

  • Seite 306:

    266 KAMINUHR MIT SELTENER FIGÜRLIC

  • Seite 310 und 311:

    269 GROSSE PRÄCHTIGE KAMINUHR Höh

  • Seite 312:

    270 PRÄCHTIGE LOUIS XVI-KAMINUHR V

  • Seite 316:

    273 FRANZÖSISCHE KAMINUHR VON BLAN

  • Seite 320:

    278 GROSSE FRANZÖSISCHE KAMINUHR H

  • Seite 324 und 325:

    280 GROSSE FRANZÖSISCHE KAMINUHR H

  • Seite 326 und 327:

    281 UHR IM BAROCKSTIL Höhe: ca. 60

  • Seite 328 und 329:

    285 KONSOLUHR IM BOULLE-STIL Gesamt

  • Seite 330 und 331:

    WEITER MIT BLÄTTER-KATALOG II BITT

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN