Aufrufe
vor 4 Monaten

Möbel & Einrichtung, Uhren, Skulpturen & Kunsthandwerk, Gemälde 19. Jahrhundert

  • Text
  • Hampel
  • Jahrhundert

GROSSER SUERON Höhe:

GROSSER SUERON Höhe: 110 cm. Italien, 17./ 18. Jahrhundert. Auf profilierter separater Basis aus Stein herausgearbeitetes Masqueron mit geöffnetem Mund und symmetrischer Haar- und Barttracht. Besch. (1230992) (3) (13) LARGE MASQUERON Height: 110 cm. Italy, 17th/ 18th century. Carved stone masqueron with open mouth and symmetrical hair and beard on profiled separate base. Damaged. € 10.000 - € 20.000 INFO | BIETEN GROSSE SKULPTUR DER MARIA MIT DEM KINDE OLGENE SEIEN Höhe: 175 cm. Breite: 60 cm. Tiefe: 35 cm. Frankreich, wohl Troyes, 1350 - 1400. In Sandstein gearbeitete Darstellung der Jungfrau Maria mit dem Kinde. Über vorne abgekantetem profilierten mitgearbeiteten Sockel die stehende Figur Mariens. Die figurnegierende Gewandung, deren Gestaltung Anklänge des folgenden „Weichen Stils“ erahnen lässt, wird nur durch ihren leichten S-Schwung aufgehoben und durch die beiden Schuhe, welche sich unter dem Gewandsaum abzeichnen. Ihr Umhang wird von einer Hand in einen S-Schwung versetzt, indem er angehoben wird; die andere Hand unterstützt den Körper des Jesuskindes mit gerecktem Hals, welches zu Maria gewandt ist, deren Blick dem Betrachter gilt. Symmetrische, fein geschnittene Haartracht unter dem Umhang sichtbar, überfangen von Lilienkrone. Vergleiche: Ein Vergleichsstück, dessen S-Schwung noch nicht so ausgeprägt ist, befindet sich im Worcester Art Museum, Worcester, Massachusets, USA. Eine Maria mit dem Kind im Metropolitan Museum of Art, welche auf um 1310-1320 datiert wird, (Inventarnummer 32.100-406) blickt das Jesuskind im Gegensatz zu unserer Skulptur an. Man könnte daher vermuten, dass unsere Skulptur nicht unbedingt in Paris selbst, sondern in einer anderen französischen Bildhauerwerkstatt, etwa in Troyes, entstanden sein mag. Da r auf deuten Parallelstücke wie die „Maria mit dem Kind“ im University of Arizona Museum of Art, Tucson, USA, welche auch über einen ähnlichen Sockel verfügt, den nach vorne gerichteten Blick Mariens zeigt und das Jesuskind in ähnlich steifer Haltung, abgestützt an der Brust Mariens wiedergibt. Diese Gruppe wird nach Troyes lokalisiert und auf 1350-1400 datiert. (1231084) (13) Vgl. University of Arizona Museum of Art, Tucson BIG SCULPTURE OF THE VIRGIN AND CHILD (ILL. FOLLOWING PAGES) Height: 175 cm. Width: 60 cm. Depth: 35 cm. France, probably Troyes, 1350 - 1400. Depiction of the Virgin and Child carved in sandstone. Examples of comparison: A comparable example with a less pronounced S-curve is held at the Worcester Art Museum, Worcester, Massachusetts, US. In the painting Virgin and Child held at the Metropolitan Museum of Art, dated to ca. 1310-1320 (inv. no. 32.100-406) Maria is looking at the Christ Child in contrast to the sculpture on offer for sale in this lot. It can therefore be assumed that the sculpture was not necessarily created in Paris but in another French workshop such as in Troyes. A comparable example of the Virgin and Child at the University of Arizona Museum of Art, Tucson, US, features a similar base and depicts the Virgin looking straight ahead and the Christ Child in a similarly stiff pose supported on the Virgin’s breast. This figural group is regarded as having been created in Troyes and is dated to ca. 1350-1400. € 35.000 - € 45.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 189

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017