Aufrufe
vor 2 Jahren

Kunsthandwerk, Silber, Russische Kunst, Bücher, Gemälde 19./20. Jahrhundert

344 PAAR

344 PAAR ELFENBEIN-PORTRAITMEDAILLONS Durchmesser: 5,3 cm. Rahmendurchmesser: 7,5 cm. Elfenbeinschnitzerei. Als Gegenstücke gearbeitet mit Darstellung von Büsten Adeliger im Kostüm des 17. Jahrhunderts mit Umschrift „Friedr. Heinrich“ sowie „Joh. Comes de Sain et Wittgenst.(ein)“. Im Holzrähmchen. (12016333) (11) Export restrictions outside the EU. € 600 - € 800 Sistrix INFO | BIETEN 345 JAKOB AUER, UM 1645 HAIMINGERBERG - 1706 GRINS, ZUG. BACCHANTIN MIT TRAUBEN, FAUNSKNÄBLEIN UND BOCK Gesamthöhe: 18,5 cm. Höhe der Schnitzerei: 13 cm. Elfenbeinschnitzgruppe auf mitgeschnittener Rasenplinthe. Die Figurengruppe in lebendiger Bewegungshaltung wiedergegeben, wobei die junge Bacchantin eine Traube hochhält, nach der das bocksfüßige Faunknäblein greift. Die Bacchantin in leicht sitzender Haltung auf einem Baumstumpf, von dem eine Weinranke hochzieht, daneben ein Böcklein liegend. Im Rasensockel fein geschnittene, frei plastisch geschnitzte Blüten und Blätter. Die Elfenbeingruppe auf naturbelassenem eingezogenem Holzsockel, mit abgeschrägten Ecken und angeschnitztem Trauben- und Blattdekor im Hochrelief. In der Sockelfront gehörnte Faunsmaske, an den Ecken hängende Pinienzapfen. Literatur: Eugen von Philippovich, Elfenbein: ein Handbuch für Sammler und Liebhaber, Bibliothek für Kunst- und Antiquitätenfreunde, Bd. 17, 1961. (1201868) (11) Export restrictions outside the EU. € 2.000 - € 3.000 Sistrix INFO | BIETEN 96 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

346 GERAHMTES ELFENBEINHOCHRELIEF Maße des Ovalrelief: 9 x 11 cm. Rahmenaußenmaß: 15,5 x 17,5 cm. 19. Jahrhundert. Darstellung von vier sich balgenden Knäblein mit einem Hund. Das Hochrelief auf ovalem Grund geschnitzt, eingepasst in einen rechteckigen Elfenbeingrund in poliertem Palisanderrahmen mit Elfenbeinbandeinlagen. (12018611) (11) Export restrictions outside the EU. € 1.500 - € 2.000 Sistrix INFO | BIETEN 347 AUSSERGEWÖHNLICH FEIN GEARBEITETE ELFENBEINSCHNITZEREI Durchmesser des Schaubildes: 12 cm. Höhe: 19 cm. Breite: 19 cm. Tiefe des Elfenbeinkastens: 4 cm. 19. Jahrhundert. Figürliche Szenerie im Elfenbeinrahmen mit Kristallglasabdeckung in Form eines Schaukastens. Die dreidimensional aufgebaute Schnitzgruppe zeigt mehrere Personen unter einem Baum mit extrem fein geschnittenem Laubwerk. Die Szene zeigt eine unter Bäumen rastende Wander- oder Schaustellergruppe, die sich hier niedergelassen hat und soeben von einem Forstbeamten oder Reviervorsteher aufgesucht wird. Als Hauptfigur ist ein bärtiger Mann mit weitem Schlapphut unter dem Baum zu sehen, der zwei gewilderte Tiere, Taube und Hase, am Gürtel trägt. Er ist im Gespräch mit einem Herren, die Hand auf einen Stock gestützt, mit Degen am Riemen sowie Schirmmütze und extrem fein geschnitzter Brille. In der rechten Hand hält er ein Schriftstück, das wohl eine Aufforderung enthält. Der Beamte in Begleitung eines Spitzhündchens, dagegen hält der Angesprochene ein Äffchen an der Leine. Zwischen beiden eine alte Frau, die im Gespräch zu beschwichtigen versucht. Im linken Bildteil, im Vordergrund, eine sitzende junge Frau mit Kind an der Brust, ein weiteres Kind im Gras sowie ein Jüngling auf einem Stein liegend. Im Hintergrund, neben einem bepackten Esel, ein junges Mädchen, das sich soeben das gewaschene Haar auswindet. Die Szenerie insgesamt dramaturgisch wiedergegeben in unglaublich feiner Schnitztechnik und hoher Realistik, auch was die Wiedergabe der Physiognomien in diesen kleinen Figürchen zeigt. Der Hintergrund der Szenerie durch Perlmutt hinterfangen, wodurch ein nahezu realistisches Wolkenfirmament erzeugt wird. Die Szenerie unter randgeschliffenem Kristallglas, gerahmt durch durchbrochene Elfen beinschnitzerei in Form von Spalierlattenwerk, umspielt von Windenblüten und Blättern. In der Feinheit der Schnitzerei kaum zu übertreffen. (1201866) (11) Export restrictions outside the EU. € 3.500 - € 5.000 Sistrix INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 97

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN