Aufrufe
vor 2 Jahren

Kunsthandwerk, Silber, Russische Kunst, Bücher, Gemälde 19./20. Jahrhundert

487 THÉODORE

487 THÉODORE CHASSÉRIAU, 1819 – 1856 PORTRAIT DER ALICE OZY Öl auf Leinwand. Randdoubliert. 73,5 x 59,5 cm. Unten links Rest des Monogramms „T.C.“. In vergoldetem Akanthusrahmen. Die französische Schauspielerin wird hier im Südstaatenkostüm mit Spiegel in der Hand und einer Rose am Haar dargestellt. Zu ihren Liebhabern zählten neben Charles Hugo (dessen Vater Victor Hugo sie begehrte) auch der General und Kunstsammler Henri d‘Orléans, duc d‘Aumale, der Künstler Théodore Chasseriau (1819-1856), der Schriftsteller Théophile Gautier (1811- 1872), der Maler und Grafiker Gustave Doré (1832- 1883) (der ihr Grabmal in Paris entwarf) und der französische Kaiser Napoleon III. Bonaparte. Im Oeuvre von Chassériau finden sich viele Nacktporträts der Schauspielerin. Alice Ozy, eigentlich Julie Justine Pilloy wurde am 06.08.1820 in Paris geboren und begann ihre schauspielerische Karriere bereits siebzehnjährig; in den Folgejahren spielte sie in über 15 Kommödien, floh jedoch während der Revolution 1848, womit auch ihre Beziehung mit Charles Hugo endete. Trotz ihrer vielen Beziehungen und ihres finan ziellen Geschickes, mit welchem sie ihren Status stets zu erhöhen im Stande war, verbrachte sie ihre letzten Jahre augenscheinlich einsam. Expertise: Anbei in Kopie ein Zertifikat über den Zustand von Mag. Erhard Stöbe, Wien, 15. Januar 2006. (12001218) (13) THÉODORE CHASSÉRIAU, 1819 – 1856 PORTRAIT OF ALICE OZY Oil on canvas. Edge relined. 73.5 x 59.5 cm. Remains of a monogram “T.C.” lower left. In gilt acanthus leaf frame. € 40.000 - € 70.000 Sistrix INFO | BIETEN 224 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN