Aufrufe
vor 2 Jahren

Impressionisten, Moderne & Gemälde 19. Jahrhundert

176 HAMPEL ONLINE Visit

176 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

723 ADRIANO BONIFAZI, 188 – 1914 A LIN JUNGE ELEGANTE FRAU AUF EINER FLAMENCO-GITARRE SPIELEND Öl auf Leinwand. Doubliert. 84 x 60 cm. Links unten signiert „A Bonifazi“ und datiert „Roma 1874“. In prunkvollem vergoldeten Rahmen. In einem Interieur mit rotem Hintergrund die junge sitzende Frau mit einem übereinandergeschlagenen Bein, konzentriert auf einer schwarz-braunen großen Gitarre spielend. Sie trägt eine leichte blumenbemalte durchscheinende Bluse, darüber ein rotes faltenreiches Gewand und schließlich einen weißen Seidenunterrock mit Spitze, der durch das Überschlagen des Beines sichtbar wird, zudem einen roten Samtschuh mit Schnalle. Sie sitzt nach rechts, hat schwarzes hochgestecktes Haar, in dem neben Perlen und einer Perlenkette eine leuchtende Blüte und ein durchsichtiger Chiffon gesteckt sind. Um ihren Hals eine große Perlenkette, ebenso um ihr rechtes Handgelenk und zudem ein wertvoller Ohrring, der ihr Gesicht schmückt. Mit ihren leicht geröteten Wangen, dem etwas geöffneten Mund und gesenktem Blick schaut sie aufmerksam auf die Saiten der Gitarre, die sie gerade zupft. Qualitätvolle Malerei in harmonischer Farbgebung, bei der das Weiß des Rockes einen starken Kontrast zur dunklen Gitarre und dem rötlichen Umhang bildet. Kleine Retuschen. (12213524) (18) € 9.000 - € 12.000 INFO | BIETEN 724 TITO LESSI, 188 FLOREN – 191 EENDA DAS HEILIGE UND DAS PROFANE Öl auf Leinwand. Doubliert. 47 x 64 cm. Rechts unten signiert „T. Lessi“. In dekorativem, vergoldeten Rahmen. In einem mit Holz überwiegend verkleidetem Innenraum mit geöffnetem Fenster zwei junge Frauen in langen, eleganten glänzenden Kleidern an eimem gedeckten Tisch, einem Klosterbruder mit brauner Kapuze zuprostend. Dieser, einen gefüllten Teller vor sich stehend und eine Gabel mit Essen in seiner rechten Hand haltend, lächelt die Dame mit Weinglas fröhlich an. Die zweite Frau mit zartem hellblauen Kleid und weissem Spitzen-Dekollete, hat sich mit ihrem Arm an seiner linken Seite eingehängt und schmiegt sich verführerisch an ihn. Von diesem profanen Treiben gänzlich unberührt sitzt ein weiterer schlanker Mönch vor dem Fenster, hat aufgeschlagene Bücher vor sich und studiert voller Aufmerksamkeit einen kleinen Tischglobus mit seiner rechten Hand. Humorige Darstellung, bei der besonders die Stofflichkeit der weiblichen Kleidung hervorgehoben wird und die Unterschiede zwischen religiösem Handeln und Alltäglichem gegenüber gestellt werden. Das Motiv des Globus taucht auf Werken des Künstlers öfters auf. (12213518) (18) € 7.000 - € 9.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 177

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN