Aufrufe
vor 3 Jahren

Gemälde Alter Meister – Dez 2018

Hampel Fine Art Auction - Gemälde Alter Meister - Katalog 3 - Dezember 2018

772 Pieter Bout, 1658

772 Pieter Bout, 1658 1719, zug. WEITE KANALLANDSCHAFT MIT GEBÄUDEN ZU BEIDEN UFERN, SCHIFFEN UND ZAHLREICHER FIGURENSTAFFAGE Öl auf Leinwand. Doubliert. 48,5 x 71 cm. Landschaft und Szenerien aus der Kavalierperspektive aufgefasst, mit Blick auf einen von rechts unten zur Mitte in die Ferne ziehenden Kanal mit befestigtem Oberufer und gegenüberliegenden Gebäuden und dazwischen stehenden Mauern. Weiter im Hintergrund nach rechts hochziehende Anhöhen. Links im Bild die nahe dem Ufer stehenden Gebäude eines Städtchens, dessen Kirchturm links hinten über die Dächer emporragt, vom Licht beschienen. In den Uferpartien reges Treiben von Fischern und Händlern sowie Arbeitern beim Be- und Entladen der Kähne und Hausboote. Die Szenerie insgesamt in helles diesiges Licht gestellt, mit darüber hochziehendem, von links beleuchtetem Wolkenhimmel. Bildauffassung und Komposition stehen in enger Beziehung zu einem bei Sotheby‘s London am 10. April 2013 (Lot 24) verauktionierten Gemälde „Landscape with a barge being towed along a canal“ von 1683. (11706325) (11) Pieter Bout, 1658 1719, attributed BROAD CANAL LANDSCAPE WITH BUILDINGS ON BOTH SIDES OF THE SHORE, SHIPS AND NUMEROUS FIGURES Oil on canvas. Relined. 48.5 x 71 cm. The imagery and composition are closely linked with a painting sold at auction at Sotheby's London on 10 April 2013 (lot 24) with the title Landscape with a Barge being towed along a canal dated 1683. € 35.000 - € 40.000 Sistrix INFO | BIETEN tions.com 266 For around 4,300 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

773 Frans Francken d. J., 1581 Antwerpen 1642 ebenda, zug. ACHILLES WIRD UNTER DEN TÖCHTERN DES LYKOMEDES ENTDECKT Öl auf Eichenholz. Verso Parkettierklötze. 56,5 x 78 cm. Verso rotes Lacksiegel. Rechts unten eine in Ölfarbe aufgetragene Nummerierung „46“ sowie die Buchstaben „FR...N...“. Die Bilddarstellung illustriert die antike Sage, wonach Achilles - Held der Griechen - sich im trojanischen Krieg vor dem Kriegsdienst versteckt hält, als Mädchen unter den Töchtern des Lykomedes verkleidet. Als Odysseus - als Kaufmann verkleidet - den Frauen reiche Geschenke offeriert, verrät sich Achilles, indem er sofort nach den Waffen greift. Das Thema wurde in der Malerei öfter aufgegriffen, bot es doch Gelegenheit, neben der antiken Sage auch stilllebenhaft die wertvollen Geschenke ins Bild zu setzen. So sind im vorliegenden Bild die handelnden Figuren und die reichlich dargestellten Prunkgegenstände nahezu gleichrangig nebeneinandergestellt. Zu sehen sind die jungen Frauen vor einem reich bestückten Tisch, von dessen Gegenständen sich Achilles soeben Schild und Schwert herausgenommen hat und sogleich als verkleideter Jüngling erkannt wird. Daneben hat der Maler in aufwändiger Üppigkeit Prunkgefäße, Harnisch, Helm, Globus, aber auch Musikinstrumente ins Bild gesetzt. Im oberen Bildteil daneben auch ein Gemälde, das ebenfalls auf die Sage Bezug nimmt. (11717812) (11) Frans Francken the Younger 1581 Antwerp 1642 ibid., attributed ACHILLES IS FOUND AMONGST THE DAUGHTERS OF LYCOMEDES Oil on oak panel. Parquetting slats on the reverse. 56.5 x 78 cm. Red lacquer seal on the reverse. Number “46” and letters “FR…N…” lower right in oil paint. The painting depicts an antique myth whereby the Greek hero Achilles is hiding during the Trojan War and disguising himself as a girl among the Daughters of Lycomedes. Note: An identic version in comparable quality was sold 2011 by Auktionshaus Koller for 114.000 CHF. € 20.000 - € 25.000 Sistrix INFO | BIETEN Anmerkung: Eine identische Version, die diesem Werk qualitativ in nichts nachsteht, wurde 2011 im Auktionshaus Koller für 114.000 CHF versteigert. All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 267

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN