Aufrufe
vor 10 Monaten

Gemälde Alter Meister - Dez 2018

Hampel Fine Art Auction - Gemälde Alter Meister - Katalog 3 - Dezember 2018

612 Isaak van Oosten,

612 Isaak van Oosten, 1613 Antwerpen – 1661, zug. SCHAFSCHUR VOR GEHÖFTEN IN WEITER LANDSCHAFT MIT BÄUMEN Öl auf Holz. Auf moderne Holzplatte aufgeleimt. 44 x 64 cm. Das Gemälde insgesamt eine Berufsdarstellung des Schäferwesens, hier mehrfigurig und illustrativ vorgestellt. Im Vordergrund, am unteren Bildrand, ein Wasser lauf, in dem zwei Männer dabei sind, Schafe zu waschen, dahinter ein weiter Anger mit einem Ziehbrunnen, umgeben von einer größeren Schafherde, die nach links zum Scheren getrieben wird. Am rechten Bildrand ein Pferdegespann, das offensichtlich die geschorene Wolle transportiert, vor einem reetgedeckten Gebäude. Im Hintergrund freies Ackerfeld, hell beleuchetet. Baumgruppen in der Ferne, die bereits in blaue Luftperspektive getaucht sind. Der Maler wurde 1617 in die Lukasgilde in Antwerpen aufgenommen, er arbeitete öfter zusammen mit Willem van Herp (1614- 1677), zuweilen auch mit Peeter van Avont (1600­ 1652) oder Jan van Kessel d. Ä. (um 1626-1679). Möglicherweise ist auch hier das Gemälde als eine Gemeinschaftsarbeit zweier Maler zu sehen. (11717813) (11) Isaac van Oosten, 1613 Antwerp – 1661, attributed SHEEP SHEARING OUTSIDE FARMSTEADS IN VAST LANDSCAPE WITH TREES Oil on panel, glued to modern panel. 44 x 64 cm. € 15.000 - € 20.000 Sistrix INFO | BIETEN tions.com 138 For around 4,300 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

613 Jan Both, 1618 Utrecht – 1652, Art des FELSIGE FANTASIELANDSCHAFT MIT DEM WASSERFALL VON TIVOLI UND DEM TEMPEL DER VESTA Öl auf Leinwand. Doubliert. 58 x 66,5 cm. Rechts unten auf einem Stein bezeichnet. Geografisch nicht exakte, dafür aber umso fantasievollere und die Wildheit der Gegend umso deutlicher charakterisierende Ansicht einer bergigen Landschaft, die an Tivoli erinnern soll. Im Zentrum ein Wasserfall, der in Kaskaden herabzieht, dazwischen ein Felsgestein, über das eine schief liegende Holzbrücke die beiden äußeren Ufer verbindet. Links am Hügel, erhöht als Repoussoir, ein mit Gebüschen bewachsener Rundturm, zu dem der Brückenweg hochführt. Rechts capriccio-artig vorgeführte römische Ruinen mit hohem Rundbogen, bekrönt von dem bekannten römischen Rundtempel der Vesta mit umziehenden Säulen. Im mittleren Hintergrund höher liegendes Stauwasser, von Vegetation gesäumt, unter hellem Wolkenhimmel, der sich nach oben hin blau verfärbt. Der Maler hat durch einzelne Bildelemente die Dramatik der wilden Landschaft zu erhöhen verstanden, so etwa durch die Hervorhebung der Gefährlichkeit der Brücke durch ein in Brückenmitte aufgestelltes Kreuz, dem sich ein Passant vorsichtig nähert. Fantasievoll dargestelltes Wurzelgebilde sowie verwilderte Baumstümpfe beleben die Gesamtansicht. Spärlich, aber die raue Gegend umso wirksamer betonend, eingefügte Staffagefiguren, wie etwa Hirten mit Ziegen, oder an den Ruinen zusam menstehende Personen im Gespräch und links den Weg heraufziehende Bauern. Das Gemälde insgesamt von heller Lichtigkeit der südlichen Spätsonne. (1170761) (11) Jan Both, 1618 Utrecht - 1652, style of ROCKY FANTASY LANDSCAPE WITH WATERFALL OF TIVOLI AND VESTA TEMPLE Oil on canvas. Relined. 58 x 66.5 cm. Signed on a stone lower right. € 15.000 - € 18.000 Sistrix INFO | BIETEN All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 139

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Große Kunstauktion - Dez 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Living - Dezember 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion