Aufrufe
vor 3 Jahren

Gemälde Alte Meister – Teil I

374 JAN VAN KESSEL, UM 1

374 JAN VAN KESSEL, UM 1 ANEEN 17 WASSERVÖGEL IN SUMPFLANDSCHAFT VON ZWEI HUNDEN BEDROHT „ALLEGORIE DES WASSERS“ Öl auf Kupfer. 17,2 x 23 cm. Links unten mittig signiert „i.VKESSEL.F.“. Verso am Oberrand alte Künstlerbezeichnung, darunter etwas spätere mit Lebensdaten. Ohne Rahmen. Beigegeben Expertise von Dr. Klaus Ertz, Lingen, März 2020. Das tadellos erhaltene Gemälde auf Kupferplatte zeigt mehrere Enten, teilweise schwimmend bzw. auf einer Sandbank im Schilfrohr stehend. Während eine der Enten kopfüber taucht, hat sich ein Erpel am linken Bildrand bereits fliegend wegbewegt. Im Zentrum ein Reiherpaar, das Männchen mit drohend ausgebreiteten Flügeln, um die beiden Jagdhunde abzuwehren, die am rechten Bildrand erscheinen. Im Hintergrund hochgewachsenes Schilf, links Ausblick in die weiteren hinteren Gefilde. Der Vordergrund bereichert durch Uferpflanzen und Seerosen. Über die Szenerie hinweg ziehen gebauschte Wolken vor blauem Firmament. Im Gegensatz zu vielen Werken der Hand Kessels mit eher stilllebenhafter Tierdarstellung, finden wir hier eine Bildauffassung in lebendig bewegter Thematik. Dieser Bildgattungstyp sollte erst wieder im 19. Jahrhundert Beliebtheit erfahren, nicht zuletzt auch durch Vorbilder aus dem Kreis der flämischen Meister, wie eben des Jan van Kessel. So ist das vorliegende Bild zweifellos ein Beispiel der ranghöchsten Werke des Malers. In der Nebeneinandersicht des unsrigen Bildes mit einem weiteren Werk Van Kessels mit fliegenden Vögeln „Allegorie der Luft“ (Tajan, Paris 2001/Christies´s, London 2017), kann das vorliegende Gemälde durchaus als „Allegorie des Wassers“ verstanden werden. Ein weiteres vergleichbares Bild, seine „Landschaft mit Vögeln“, wurde 2009 in der Ausstellung „Phantasien Topographien“ gezeigt, aus den Beständen einer exqui siten Privatsammlung vom Kunstmuseum St. Gallen erworben. A.R. (1220492) (1) (11) JAN VAN KESSEL, A 1 ANE 17 WATERBIRDS IN SWAMPLAND THREATENED BY TWO DOGS “ALLEGORY OF WATER” Oil on copper. 17.2 x 23 cm. Signed at the bottom left “i.VKESSEL.F.”. Old artist´s inscription on the upper edge and his date of birth and death added later. Unframed. Accompanied by expert’s report by Dr Klaus Ertz, Lingen, March 2020. The painting on copper panel is very well preserved and depicts several ducks, either swimming or standing in the reeds on a sandbank. In contrast to many animal depictions by van Kessel that have a still life character, the painting on offer for sale here has a more lively composition with an animated subject. This genre became popular once more during the 19th century, not least thanks to paragons from the circle of Flemish masters such as Jan van Kessel. The present painting is undoubtedly one of the artist´s best works. When comparing our painting with another work by van Kessel with flying birds, titled Allegory of Air (Tajan, Paris 2001/ Christie’s, London 2017), the painting on offer for sale here can also be interpreted as an Allegory of Water. Another comparable painting, his Landscape with Birds was exhibited in 2009 in the exhibition “Phantasien Topographien” from the collections of an exquisite private collection purchased from the Kunstmuseum St Gallen. € 40.000 - € 60.000 INFO | BIETEN 174 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 175

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN