Aufrufe
vor 2 Jahren

Gemälde Alte Meister – Teil 2

348 TOSKANISCHER MALER

348 TOSKANISCHER MALER DES BEGINNENDEN 16. JAHRHUNDERTS ANDACHTSBILD MIT DARSTELLUNG DER MARIA IN ANBETUNG DES KINDES Öl auf Nussholz. 49 x 34 cm. In einem vergoldeten Ädikularahmen mit Dreiecksgiebel und reliefierten Seitenlisenen über einem Sockel. Die oben halbrund geschlossene Darstellung zeigt Maria kniend vor dem zwischen Gräsern und Blüten liegenden Kind, das Blickkontakt zum Betrachter aufnimmt. Über dem leuchtend roten Kleid ein dunkelblaues Manteltuch mit goldenen Einfassungsbordüren. Die Hände vor der Brust gefaltet, das Gesicht mit schmal geschnittenen Augen dem Kind zugewandt, umzogen von einem durchscheinend gemalten weißen Schleiertuch. Über dem Haupt eine schräg stehende Nimbusscheibe. Der Hintergrund entwickelt sich in mehreren Abstufungen nach hinten zu einer hügeligen Landschaft, mit Andeutungen einer Burganlage, Kirchtürmen mit Spitzhauben sowie einem schlanken Bäumchen, das symbolisch, durch das Christuskind, als das neu entstehende Christentum zu deuten ist. Die stilistische Auffassung führt in die Malerei von Florenz des ausgehenden 15. Jahrhunderts sowie der späten Nachfolge von Fra Angelico (um 1395-1455) bzw. Benozzo Gozzoli (um 1420-1497). Rest. teilweise mit Übermalungen. (1240755) (11) TUSCAN SCHOOL, EARLY 16TH CENTURY DEVOTIONAL IMAGE OF THE VIRGIN IN ADORA- TION OF THE CHRIST CHILD Oil on nut wood. 49 x 34 cm. In gilt aedicule frame with triangular gable and relief pilaster strips either side on base. € 12.000 - € 16.000 Sistrix INFO | BIETEN 132 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

349 FRANCESCO DEL CAIRO, 1607 MAILAND 1665, WERKSTATT DES MARIA MAGDALENA WIRD VON ENGELN IN DEN HIMMEL GETRAGEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 83 x 109,5 cm Vor dunklem Hintergrund die fast nackte, gerade entschlafende Maria Magdalena mit langen welligen Haaren und nach hinten gelehntem Oberkörper, leicht geöffnetem Mund und sich schließenden Augen, gehalten und getragen von vier blondgelockten Putti mit dunklen Augen, von denen einer aus dem Bild herausschaut. Malerei in überwiegend beige-brauner Farbigkeit. Wenige Retuschen. (1240911) (3) (18) € 6.000 - € 8.000 350 GENUESER MALER DES 17. JAHRHUNDERTS DAS SCHLAFENDE JESUSKIND Öl auf Leinwand. Doubliert. 75 x 100 cm. In vergoldetem Rahmen. In freier Natur der auf einem blauen Laken liegende, nackte Jesusknabe, seinen Kopf dabei auf einen unter dem Tuch liegenden Totenschädel gestützt. Er hat blond gelockte Haare, rötliche Wangen, seinen Mund leicht geöffnet und die Augen geschlossen. In seiner linken Hand hält er einen schmalen Rotulus, während seine rechte Hand auf seinem anderen Arm ruht. Sein Oberkörper wird hinterfangen von einem großen breiten Baum, während links im Hintergrund der Blick in die Ferne auf eine Anhöhe schweift, unter hohem Himmel mit großen weißen Wolkenformationen. Am rechten unteren Rand sind ein Holzkreuz, eine Dornenkrone sowie Nägel und eine Zange zu erkennen, als Verweis auf das spätere Martyrium Christi. Starker Hell-Dunkel-Kontrast und das feine Inkarnat des Schlafenden kennzeichnen dieses harmonische Gemälde. Wenige Retuschen. (1240902) (3) (18) € 7.000 - € 9.000 Sistrix Sistrix INFO | BIETEN INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 133

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN