Aufrufe
vor 1 Jahr

Gemälde Alte Meister – Teil 2

116 HAMPEL ONLINE Visit

116 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

326 JEAN-FRANÇOIS DE LA MOTTE, 1635 1685, KREIS DES/ ART DES TROMPE L‘ŒIL Öl auf Leinwand. Doubliert. 78 x 57 cm. In dekorativem alten Rahmen. Auf einer gemalten hellbraunen Holzwand mit Astaugen ist mittig ein kleines Brett befestigt, auf dem diverse kleine Gegenstände stehen, darunter in einem Gefäß ein Federkiel, eine Glasflasche, ein Klappmesser und zwei Dosen. Darüber hängt an einem Nagel ein Ölgmälde mit Heiligendarstellung und eine Grafik, betitelt mit „Le Printemps“ und Namensnennung „Perelle“, unterhalb des Brettes eine weitere Druckgrafik und ein Gemälde mit dem Portrait eines Mannes, dessen Gesicht sich in einem kleinen, am Brett herabhängenden Spiegel wiederfindet. Gekonnte Trompe-l´œil Wiedergabe in zurückhaltender Farbgebung, die beiden gerahmten Ölgemälde besonders herausgestellt, während die Abbildungen auf den beiden Grafikblättern schwer erkennbar sind. Retuschen. Anmerkung: Gabriel Perelle, auch Pérelle (1604-1677) und seine Söhne führten in Paris eine produktive Kupferstichwerkstatt. (1240151) (18) JEAN-FRANCOIS DE LA MOTTE, 1635 1685, CIRCLE OF/ STYLE OF TROMPE L’ŒIL Oil on canvas. Relined. 78 x 57 cm. In decorative old frame. € 8.000 - € 12.000 Sistrix INFO | BIETEN 327 MALER DER HOLLÄNDISCHEN SCHULE, UM 1610 ZWEI UM BREI KÄMPFENDE KINDER Öl auf Holz. 63 x 89 cm. Verso Befestigung der beiden Holzbretter. Das Gemälde ist im RKD unter der Nummer 27303 und unter der Illustrationsnummer 0000128446 verzeichnet und abgebildet als anoynmer Maler der Niederlande, um 1610. Abgelehnte Zuordnung war Schule des Egbert van Heemskerck (1610-1680), eine weitere Zuschreibung war Petrus Staveren (tätig 1634-1654). In einem Innenraum stehen zwei Kinder an einem gedeckten Tisch. Auf der rechten Seite ein Junge in blauem Gewand und großem braunen Hut, der aus einer Schale gerade Brei oder Suppe herauslöffelt. Sein Blick ist aus dem Bild heraus auf den Betrachter gerichtet. Ihm zur Seite ein kleinerer Junge mit blonden Haaren in leuchtend rotem Gewand, den anderen an dessen Linke fassend und mit seiner Rechten am Hals des größeren Jungen. Er hat dabei fast weinend sein Gesicht mit der kleinen roten Stupsnase verzogen und den Mund leicht geöffnet sowie die Augen zusammengekniffen. Auf der linken Tischseite eine flache Tonschale mit Würsten, die halb auf einem weißem herabhängenden Tuch liegen sowie dahinter ein kupferner Korb mit verschiedenen Rüben und ein Fass, auf dem ein erlegter Vogel liegt. Hurmorige Darstellung, bei der die Farben Rot und Blau in starkem Kontrast stehen, vor der sonst in zurückhaltender Farbigkeit wiedergegebenen Darstellung. Rest., kleinere Retuschen. (1240111) (18) DUTCH SCHOOL, CA. 1610 TWO CHILDREN FIGHTING OVER PORRIDGE Oil on panel. 63 x 89 cm. Two parquetting slats on the reverse. The painting is listed at the RKD, The Hague with no. 27303 and illustration no. 0000128446 and described as anonymous Dutch painter, ca. 1610. A rejected attribution identified the School of Egbert van Heemskerck (1610-1680) and Petrus Staveren (active 1634-1654). Restored. € 10.000 - € 15.000 Sistrix INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 117

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN