Aufrufe
vor 3 Monaten

Gemälde Alte Meister – Teil 2

RSHER AER DES 1.

RSHER AER DES 1. JAHRHUNDERTS DIE HEILIGE FAMILIE MIT SCHLAFENDEM JESUSKIND Öl auf Leinwand. Doubliert. 48,5 x 57,5 cm. Ungerahmt. In bergiger Landschaft, mit Ausblick auf einen See, Maria in rot-blauer Gewandung, den nackten Jesusknaben auf einem weißen Laken auf einem Felsenstück mit ihrem linken Arm haltend. Das Kind mit leichtem, zart rosafarbenen Inkarnat und dunkelblonden Haaren, hat seinen Kopf zur Seite geneigt und stützt sich mit seinem rechten Arm an der Wange ab; es hat die Augen geschlossen und ist am schlafen. Rechts neben den Beiden Josef mit weiß-grauem Haar und langem Bart, in einem grauen Gewand und hellbraunem Mantelüberwurf, liebevoll schaut er Maria an. Am linken unteren Bildrand steht, als Knabe mit braunen lockigen Haaren, Johannes der Täufer in einem braunen Fellgewand, einen langen Kreuzstab haltend und die Hände zum Gebet gefaltet. Sein aufmerksamer Blick ist auf Maria gerichtet, die ebenfalls mit leicht gesenkten Augen auf ihn schaut. Hinter Johannes erstreckt sich ein hoher bekrönter Baum in den Himmel. Im Vordergrund rechts ragt zwischen zwei großen Gesteinsstücken ein Wanderstab und ein Proviantbeutel hervor. Im Hintergrund rechts ist eine Stadtanlage auf einem Felsen, unter hohem hellblauem Himmel mit weißen Wolkenformationen zu erkennen. Idyllische harmonische Wiedergabe der Heiligen Familie in frischer Farbgebung. (12307114) (18) € 2.500 - € 3.500 INFO | BIETEN 642 STEFANO MAGNASCO, U 16 16 U. JOSEF GIBT SICH SEINEN BRÜDERN ZU ERKENNEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 148 x 194 cm. In schmaler Holzleiste gerahmt. Vielfiguriges Gemälde mit naher Ansicht der dargestellten Personen nach der Bibelstelle 1. Mose 45,8: „45.1 Da konnte Josef nicht länger an sich halten vor allen, die um ihn her standen, und er rief: Lasst jedermann von mir hinausgehen! Und stand kein Mensch bei ihm, als sich Josef seinen Brüdern zu erkennen gab. 2 Und er weinte laut, dass es die Ägypter und das Haus des Pharao hörten, 3 und sprach zu seinen Brüdern: Ich bin Josef. Lebt mein Vater noch? Und seine Brüder konnten ihm nicht antworten, so erschraken sie vor seinem Angesicht.“ Die von Magnasco bekannten Gemälde sind in ihrer Thematik vielfältig, sie werden jedoch geeint durch den großzügig gebannten Ausschnitt, welcher die Figuren näher an den Betrachter heranrücken, wie im „Tod der Kleopatra“ in der Galeria del Palazzo Bianco in Genua. Anmerkung: Stefano Magnasco war der Vater des bekannteren Alessandro Magnasco und wurde von Van Dyck, Rubens, Grechetto und Baciccia beeinflusst. (1230942) (3) (13) € 7.000 - € 9.000 INFO | BIETEN 38 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

643 VICTOR WOLFVOET II, 161 ANTEREN 16 EENDA U. Flämischer Maler, dessen Arbeiten von Peter Paul Rubens beeinflusst waren. ECCE HOMO Öl auf Kupferplatte. 40,5 x 53 cm. In vergoldetem Rahmen. Darstellung nach dem Johannesevangelium: in einem Innenraum eines Palastes steht links in einer leuchtend roten Tunika der römische Stadthalter Pontius Pilatus vor seinem goldenen, mit Greifen versehenen Thron. Er stellt dem am unteren Bildrand stehenden Volk mit Handgestus den mit einer Dornenkrone gekrönten Gefangenen Jesus von Nazareth vor, weil er keinen Grund für dessen Verurteilung sieht. Der gefesselte Jesus, in hellem Licht, mit einem glänzend weißen Tuch um seine Hüfte und einem Purpurmantel, der von zwei hinter ihm stehenden Soldaten mit Helm und Rüstung gehalten wird, schaut traurig auf das mit ausgestreckten Armen heftig gestikulierende Volk herab. Auf der linken Seite verfolgen zwei Soldaten das Geschehen, während auf der rechten Seite ein Soldat einen weiteren Gefangenen vor den Statthalter bringen möchte. Malerische Bibeldarstellung in der Art des Peter Paul Rubens in weichen Farbtönen, wobei das rote Gewand von Pilatus gegenüber dem Unschuld vermittelnden weißen Tuch Jesu einen starken Kontrast bildet. Rahmen rest. Provenienz: Auktion Finarte Semenzato Venedig 9.3.2003, Los 9 (Schule von P.P. Rubens) Literatur: Vgl.: Gregory Martin mit einer Checkliste von Bert Schepers: Two Antwerp cabinets decorated by Victor Wolfvoet II, Artikel im: Burlington Magazine, Oktober 2016, CLVIII, S.800 („... nach Rubens‘ Ölskizze früher mit G. Cramer, Den Haag“). (1230332) (18) € 8.000 - € 10.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 39

D - HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister - April 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Living - Dezember 2018