Aufrufe
vor 3 Monaten

Gemälde Alte Meister – Teil 1

469 GIOVANNI ANDREA

469 GIOVANNI ANDREA SIRANI, 11 OLOGNA 1 EENDA, UG. DIE HEILIGE MARIA MAGDALENA Öl auf Leinwand. Doubliert. 67,5 x 55,5 cm. Darstellung der büßenden Maria Magdalena mit langem wallenden blonden Haar, nur mit einem cremefarbenen Gewand und einem altrosafarbenen Tuch bekleidet. Sie sitzt zwischen zwei Felsen, die den Blick auf den leuchtend blauen Himmel mit wenigen weißen Wolken freilassen. Vor ihr links steht ein Kruzifix, an das ein aufgeschlagenes Buch lehnt. In ihrem Schoß ein Totenschädel, auf dem ihre linke Hand ruht, während sie ihre Rechte auf die Brust gelegt hat. Mit ihrem gesenkten Kopf und den halb geschlossenen dunklen Augen schaut sie ehrfurchtsvoll und reuig auf das Buch und das Kreuz. Einfühlsame Malerei in frischer Farbgebung. (12308910) (3) (18) GIOVANNI ANDREA SIRANI, 11 OLOGNA 1 IID., ATTRIUTED SAINT MARY MAGDALENE Oil on canvas. Relined. 67.5 x 55.5 cm. € 10.000 - € 12.000 INFO | BIETEN 40 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

470 JAN RUEGHEL D.J. 11 1 UND ETER AUL RUENS 15 1, ERSTATT EITERE A. FOLGENDE SEITEN MARIA MIT DEM KINDE INMITTEN EINES BLÜTENKRANZES Öl auf Holz. Parkettiert. 105 x 80,5 cm. Beigegeben ein Gutachten von Dr. Klaus Ertz vom 12. November 2018. Besonders fein ausgeführtes Bild, die in zarten polychromen Farben dargestellten Figuren der Maria das unbekleidete Jesuskind präsentierend. Um die Figurengruppe, deren Nähe zu den Figuren des Rubens unverkennbar ist, ein dichter Blumenkranz eine große Vielzahl von Blüten unterschiedlicher Couleur und Herkunft zeigend. Rest. Provenienz: Sotheby’s London, 7. Juli 2005, Lot 105 als Jan Brueghel II und Werkstatt Sir Peter Paul Rubens. Privatsammlung Zürich. Anmerkung: Laut Einlieferer wurde die Authentizität des Werkes von Robert und Nicolas Descharmes bestätigt. Literatur: Dr. Klaus Ertz, Jan Brueghel d.J., Die Gemälde, Freren, 1984, S. 467, Abb. 299a. K. Renger, Flämische Malerei des Barock in der Alten Pinakothek, München und Köln, 2002, S. 341, Abb. 331 unter Kopien und Varianten. (1230803) (13) JAN RUEGHEL THE YOUNGER 11 1 AND ETER AUL RUENS, 15 1, ORSHO FURTHER ILL. FOLLOING AGES VIRGIN AND CHILD IN A FLOWER GARLAND Oil on panel. Parquetted. 105 x 80.5 cm. Accompanied by expert’s report by Dr. Klaus Ertz, 12 November 2018. Provenance: Sotheby’s London, 7 July 2005, lot 105 as Jan Brueghel II and studio of Sir Peter Paul Rubens. Private collection Zurich. Note: According to the consignor the authenticity of the work has been confirmed by Robert and Nicolas Descharmes. Literature: Dr. Klaus Ertz, Jan Brueghel d.J., Die Gemälde, Freren, 1984, p. 467, ill. 299a. K. Renger, Flämische Malerei des Barock in der Alten Pinakothek, Munich and Cologne 2002, p. 341, ill. 331 under copys variations. € 80.000 - € 120.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 41

D - HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister - April 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Living - Dezember 2018