Aufrufe
vor 2 Jahren

Gemälde Alte Meister, Teil 1

720 Französischer Maler

720 Französischer Maler aus dem Kreis des Claude Joseph Vernet (1714 – 1789) SCHIFFBRUCH BEI STURM AN BEWOHNTER KÜSTE Öl auf Leinwand. Doubliert. 40 x 58 cm. In vergoldetem Prunkrahmen. Im Mittelpunkt die heftig bewegte, gischtige See, die bereits ein Schiff an die Felsen geworfen hat. Im Vordergrund auf den Felsen versuchen einige Figuren eine Frau und Ware zu retten bzw. das Frack an Land zu ziehen. Auf der rechten Bildseite sieht man schwere Gewitter niederprasseln und weitere Schiffe, die dem Sturm ausgesetzt sind. Auf der linken Bildhälfte ist die weite Hafenanlage einer Stadt zu erkennen. Oberhalb des Berghanges dieser Stadt baut sich bereits eine neue Gewitterfront mit kräftigen großen weißen und grauen Wolken auf. Katastrophendarstellung mit vielfältigen interessanten Wolkenformationen im Stil des bekannten Künstlers Claude Joseph Vernet. Kleine Rahmenschäden. (1191027) (12) (18) € 10.000 - € 12.000 Sistrix INFO | BIETEN tions.com 270 For around 6,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

721 Jacob Ferdinand Saeys, 1658 Antwerpen – 1725/26 Wien PICKNICK IM INNENHOF EINES PALASTES Öl auf Leinwand. Doubliert. 60,8 x 85 cm. Rechts oben signiert und datiert „Iacobus Ferdinandus Saeys 16(9?)“ Blick auf einen prachtvollen Palast mit hohen Bögen, Kollonaden, Wandbrunnen und weiß-grau marmorierten Säulen. Im Innenhof davor hat sich eine vornehme Gesellschaft in eleganter Kleidung auf einem grünen Teppich mit Sesseln und Hockern bei Wein und einem Essenskorb niedergelassen. Unter ihnen auch ein Musikant, der seine Geige an die Palastbrüstung abgestellt hat, die durch das starke Sonnenlicht Schatten wirft. Eine Dame mit hellem Hut und langem Kleid mit gelber Schleppe, die von einem Diener getragen wird, steigt gerade am Arm eines Mannes die flache Treppe zum Innenhof hinunter. Darstellung unter hohem Himmel mit weißen Wolken, bei der die prachtvolle Architekur des Palazzos in differenzierten Grautönen und einigen goldbraunen Reliefs in den Bögen im Mittelpunkt steht. Der Größenunterschied zwischen Figur und Palast unterstreicht die Monumentalität der Architektur. Anmerkung: Saeys war ein flämischer Künstler, der bevorzugt Perspektiven malte, so wie bei diesem Gemälde einer fantasievolle Palastarchitektur. In der Zeit von 1694 bis 1726 lebte er in Wien. Besonders geschickt war er bei der realistischen Wiedergabe von Marmor; charakteristisch für ihn waren seine karierten Böden, wie auch auf diesem Gemälde zu finden. (11904816) (18) € 8.000 - € 10.000 Sistrix INFO | BIETEN All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 271

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN