Aufrufe
vor 2 Jahren

Gemälde Alte Meister, Teil 1

710 Jan Fyt, 1611

710 Jan Fyt, 1611 Antwerpen – 1661 ebenda, zug. Schüler von Frans Snyders (1579 – 1657). Bekannt und berühmt für seine Jagdszenen und Stillleben. EINEN BÄREN ANGREIFENDE HUNDE Öl auf Leinwand. Doubliert. 103 x 145 cm. In breitem Holzrahmen. In einem kellerartigen Innenraum drei Hunde, die einen großen Bären angreifen. Der Bär, mit einem Lederband um seinen Hals und an einer eisernen Kette festgemacht, wehrt sich heftig mit aufgerissenem Maul und deutlich sichtbaren Zähnen gegen seine Angreifer. Seine rechte Vorderpfote hat bereits einen weiß-schwarzen Hund erfasst, der blutend und heulend am Boden im Vordergrund liegt. Zwei weitere braune Hunde mit weißen Stirnflecken, jeweils mit einem Lederhalsband, setzen ihren Angriff fort. Auf der unteren rechten Bildseite ist eine eiserne Platte im Boden verankert mit einem eisernen Ring, der zum Festbinden dient. Darstellung in reduzierter Farbigkeit vor dunklem Hintergrund und voller Dramatik, bei der sich der Bär mit aufgerissenem Maul und ein Hund mit gefletschten Zähnen direkt gegenüber stehen. Gesteigert wird das Geschehen durch den gezielten Einsatz und die Gegenübersetzung von hellen und dunklen Partien. Rest. (1190311) (130800) (18) € 25.000 - € 30.000 Sistrix INFO | BIETEN tions.com 260 For around 6,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

711 Giacinto Brandi, 1621/ 23 Poli – 1691 Rom, zug. DARSTELLUNG AUS DER TOBIAS-GESCHICHTE Öl auf Leinwand. 96 x 135 cm. Signiert. In vergoldetem Prunkrahmen. Das Gemälde zeigt die vier Hauptfiguren der Geschichte in Nahsicht. In der Mitte der junge Tobias mit lockigem braunen Haar und einem roten Umhang. Links von ihm der Erzengel Raphael mit großen Flügeln, der den jungen Mann nach Verlassen des Hauses auf seiner Reise begleitet hatte. Unterwegs angeln sie einen großen Fisch, dessen Innereien wie Galle, Leber und Herz sie entnehmen. Auf der rechten Bildseite steht die Mutter des Tobias und vor ihr sein Vater mit grauen Haaren und Bart, der seine Hände sorgsam übereinander gelegt hat. Er ist erblindet und hat die Augen geschlossen. Der Engel ist gerade dabei, mit seiner rechten Hand die Innereien des Fisches zu entnehmen. Im Verlauf der Geschichte wird aus der Galle eine Kugel geformt und auf die Augen des alten Tobias gelegt, wodurch er wieder sehen kann. Stimmungsvolle Malerei in weicher Farbgebung, bei der die beeindruckend großen Augen des jungen Tobias aus dem Gemälde heraus auf den Betachter schauen. (1190331) (18) Giacinto Brandi, 1621/ 23 Poli – 1691 Rome, attributed DEPICTION FROM THE BOOK OF TOBIAS Oil on canvas. 96 x 135 cm. Signed. In magnificent gilt frame. € 20.000 - € 25.000 Sistrix INFO | BIETEN All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 261

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN