Aufrufe
vor 6 Monaten

Dekorative Objekte & Hampel Living: Gemälde 19. Jahrhundert, Moderne, Volkskunst, Varia

845 LRRIIIRAASKT Höhe

845 LRRIIIRAASKT Höhe inkl. Henkel: 29 cm. Gewicht: 1780 g. Auf der Wandung punziert: Londoner Beschau vor 1822, Lion passant, date letter B für 1757, Meister HSHB. London, 1757. Silber, getrieben, gesägt, gegossen, ziseliert. Über vier Rocaillefüßen der ornamental durchbrochen gearbeitete Korpus mit zentral eingraviertem Wappen. Auskragender Rand mit gegossenem und graviertem Rocaille- und Blütendekor. Scharnierhenkel mit Hermenansätzen. Kratzer, Alters- und Gebrauchsspuren. (12214718) (13) € 3.000 - € 6.000 INFO | BIETEN 846 ALITAISKAKAKA Höhe: 28 cm. Gewicht: 848 g. Bodenseitig punziert: Neapolitanische Beschau für 1771 und verschlagenes Meisterzeichen und Tremolierstich. Neapel, 1771. Silber, gegossen, getrieben, ziseliert, ebonisierter gedrechselter Holzgriff. Über drei gegossenen Rocaillebeinen der glatte birnförmige Korpus mit anliegender gedeckelter Schnaupe und Scharniersteckdeckel mit Daumenrast und kanneliertem Knauf. Seitlicher gedrechselter Holzgriff. Wenige Alters- und Gebrauchsspuren. (12214721) (13) € 2.000 - € 3.000 INFO | BIETEN 847 SRSILRKAKA Höhe: 28,5 cm. Gewicht: 1255 g. Steckring mit portugiesischem Stempel für ältere Arbeiten (Rosenberg 8055). Portugal, 18. Jahrhundert. Silber, gegossen, getrieben, ziseliert, ebonisierter Holzgriff. Über profiliertem Standring gefußte Birnform mit aufsteigenden Zügen und Rocaillekartuschen, S-Henkel und Scharniersteckdeckel und anliegender offener Schaupe. Alters- und Gebrauchsspuren. (12214722) (13) € 2.000 - € 3.000 62 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images. INFO | BIETEN

848 LASLSTR Höhe: 101 cm. Naliboki Urzecze, Polen, 18./ 19. Jahrhundert. Vierarmiger Aufbau, die Arme in gedrehtem Glas mit reichem Lüsterbehang. Der zentrale balustrierte Glasschaft durch eine vergoldete Metallschale betont und durch einen ebensolchen Abschluss zur Decke hin endend. Mit von dort aus herabhängendem Glaslüsterbesatz. Die Traufschalen in Metall. Alters- und Gebrauchssp. Anmerkung: Die ansässigen Glashütten und Schleifer in Naliboki Urzecze gehörten der Familie Radziwill und bestanden von 1722 bis 1864. Es wurden auch Arbeiter aus Deutschland, vor allem aus Sachsen rekrutiert. Eine größere Anzahl vergleichbarer Kronleuchter der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts sind in Schloss Nieborów zu finden, welche laut einer polnischen Kunsthistorikerin durch Rechnungen für die Manufaktur gesichert sind. Die Manufaktur exportierte solche Kronleuchter vor allem auch nach Norddeutschland, wo sie in verschiedenen Schlössern zu finden sind. (12205011) (13) € 2.500 - € 3.500 INFO | BIETEN 849 LSSISIIISRALR MARIE HERZOGIN VON SACHSEN-MEININGEN (1804-1888), GEB. PRINZESSIN VON HESSEN-KASSEL Öl auf Leinwand. 92 x 71,5 cm. Datierbar nach 1882 - 1888. Dreiviertelportrait der Herzogin von Meiningen in Witwentracht mit Haube und gefalteten Händen in einem Armlehnsessel mit rotem Samtbezug sitzend vor dunklem Hintergrund und den Betrachter mit konzentriertem Gesichtsausdruck ansehend. Das Licht fällt auf ihre Hände und das Gesicht und bildet einen starken Kontrast zur dunklen Kleidung und dem Hintergrund. Leichte Alterssp., eine kleine hinterlegte Stelle. Rückseitig auf Rahmen Bezeichnung von Hand „Herzogin Marie von Sachsen-Meiningen geb. 1804..“. Anmerkung: Prinzessin Marie von Hessen-Kassel (1804-1888), Tochter des seit 1821 regierenden Kurfürsten Wilhelm II von Hessen-Kassel (1777-1847) und dessen erster Frau, der preußischen Prinzessin Auguste (1780-1841). Das Klebeetikett „A“ deutet auf die „Vererbung des Gemäldes Herzogin Marie von Sachsen-Meiningen in Trauerkleidung“ hin: Bernhard II reg. Herzog von Sachsen-Meiningen 1800-1882, verh. Marie von Hessen-Kassel 1804-1888, deren zweites Kind und Tochter Auguste (Klebeetikett) 1843-1919, verh. mit Moritz Prinz von Sachsen-Altenburg 1829-1907, deren erstes Kind und Tochter: Maria Anna 1864-1918, verh. mit Georg, reg. Fürst zu Schaumburg-Lippe 1906-1911, deren vierter Sohn Friedrich Christian Prinz zu Schaumburg-Lippe, 1906- 1984 (Stempel), zeitweise lebend in Berlin-Grunewald, Spohrstraße 4. (1221741) (18) € 1.500 - € 2.500 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 63

D - HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister - April 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Living - Dezember 2018