Aufrufe
vor 1 Jahr

Bronzen, Afrikanische Kunst, Islamische Keramik, Living & Varia

DAVID TENIERS D.J., 161

DAVID TENIERS D.J., 161 – 169 PORTRAIT DES NIKOLAAS ROCKOX Öl auf Holz. 23,5 x 18 cm. Verso alter Aufkleber von Leonard Koetser Limited mit dem Verweis auf eine Ausstellung 1971 mit Künstlernennung und Betitelung des vorliegenden Gemäldes. In dekorativem braunen Holzrahmen. Dreiviertelportrait des älteren Herren in schwarzem Gewand mit weißem Kragen und weißen Ärmelenden. Er hält in seinen Händen einen Brief. Sein Kopf mit leicht grauen Haaren, schwarzer Kopfbedeckung, grauem Bart und tief liegenden, dunklen Augen, mit denen er auf den Betrachter aus dem Bild herausschaut. Im grauen Hintergrund ist ein roter, zur rechten Seite geraffter Vorhang zu erkennen. Anmerkung: Nikolaas Rockox (1560-1640) war Bürgermeister von Antwerpen und enger Freund und Förderer von Peter Paul Rubens (1577-1640). Sein Wohnsitz in Antwerpen ist heute ein Museum namens Rockox Haus. (1221177) (18) € 3.000 - € 5.000 INFO | BIETEN FRIEDRICH NERLY D.Ä., 18 – 188 INNENARCHITEKTONISCHE DARSTELLUNG EINES TEMPELS Öl auf Karton. Sichtmaß: 64 x 48 cm. Im Passepartout, hinter Glas gerahmt. Mit korinthischen Säulen und zahlreichen Skulpturen und Reliefbesatz sowie klassizistischen Bronzeleuchten, welche im Innenraum des Tempels aufgestellt sind, der durch eine rückwärtige Figur als Zeustempel klassifiziert werden mag. Im Vordergrund eine polychrom gestaltete, sich von dem Camaieu der Architektur abhebende Figurenszene. Sehr schöne, dem Zeitalter des Klassizismus entsprechende Darstellung mit stimmungsvoller differenzierter Beleuchtung von künstlichem Kerzenlicht im Vordergrund, zu kühlerem Tageslicht, die Haupthalle des Tempels betreffend. Randbeschädigungen und teilweise berieben. (1210082) (13) € 2.000 - € 3.000 INFO | BIETEN 218 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

ANDREAS WOLFF, 165 – 116 Andreas Wolff war Sohn des bekannten Malers Jonas Wolff und Hofmaler des bayerischen Kurfürsten Max Emanuel, welcher sich besonders durch seine Altarbilder auszeichnete. Gemälde seiner Hand befinden sich z.B. in der katholischen Pfarrkirche Sankt Michael in München und auch in der Liebfrauenkapelle im Freisinger Dom. GROSSES ALTARBLATT MIT DARSTELLUNG DES ERRETTETEN MOSESKINDES Öl auf Leinwand, partiell hinterlegt. 186 x 124 cm. In teilvergoldetem ebonisierten Holzrahmen. Das Kind hält in seiner Hand die Gesetzestafeln, zu seiner Linken die Allegorie des Papsttums bzw. der katholischen Kirche. Um ihn herum weitere allegorische Figuren mit Blitzbündel und ihm dargereichte Salbgefäße und Trauben. In restaurierungswürdigem Zustand. (1230374) (13) € 3.000 - € 5.000 INFO | BIETEN NORDITALIENISCHER MALER 1 DER HEILIGE ROCHUS MIT BUCH, STAB UND PILGERHUT Öl auf Holz. 51 x 38 cm. Ungerahmt. Der Heilige, jugendlich im Brustbild wiedergegeben und nach rechts gewandt, liest in einem offenen Buch, das er in den Händen hält. Der Bildtradition gemäß, ist er mit einem kurzen Kinnbart dargestellt, auf der Brust seines Wanderkleides eine Jakobsmuschel, am Rücken der breitrandige Hut, links oben ist der Stab zu erkennen. Ikonographisch ist hier eine sehr seltene Darstellungsweise aufgegriffen, anstelle eines Hundes mit Brot, der ihn während seiner Zurückgezogenheit während der Pest ernährte, sieht man ihn hier mit einem Buch, offensichtlich im Zusammenhang mit seiner medizinischen Heiltätigkeit, während der Pest. Die Beleuchtung von links oben, das Hell-Dunkel sowie die Haltung des Oberkörpers sind noch ganz dem Einfluss des Manierismus verpflichtet. (1221822) (2) (11) € 4.000 - € 6.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 219

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN