Aufrufe
vor 1 Jahr

Bronzen, Afrikanische Kunst, Islamische Keramik, Living & Varia

63 x 44 cm. Venezien,

63 x 44 cm. Venezien, wohl Padua, 18./ 19. Jahrhundert. Bronze, gegossen, patiniert. Hochrechteckiges Bildfeld in Hoch- und Flachrelief eine perspektivisch zulaufende Tafel zeigend, an derem hinteren Schmalende der durch einen Nimbus gekennzeichnete Christus sitzt, und an dessen anderen Seiten die Jünger verteilt sind. Auf massiver Plexiglasplatte montiert. (12309620) (3) (13) € 2.500 - € 3.500 INFO | BIETEN VENEZIANISCHE SCHULE 16 DIE SALBUNG CHRISTI Öl auf Holz. 23,5 x 18,5 cm. In dekorativem Rahmen. Nachdem Jesus vom Kreuz genommen war, brachten ihn seine Anhänger zu einem in einen Felsen gehauenen, nicht benutzten Grab. Gezeigt wird auf dem Gemälde der Moment, als bei abendlichem Licht der Leichnam Christi von den Frauen mit wohlriechenden Ölen gesalbt wird. Jesus, auf einem weißen Leinentuch sitzend, in das er gewickelt werden soll, wird gerade von einer links von ihm knienden Frau gesalbt, seine Mutter Maria in rot-blauem Gewand und weitere Frauen sind hinter ihm zu erkennen, ebenso wie seine Grabesstätte im Hintergrund. Malerei in gekonnter Hell-Dunkel-Inszenierung. (1231307) (18) € 7.000 - € 10.000 INFO | BIETEN 9 x 7 cm. Rahmenmaße: 17,5 x 14 cm. Venedig, 18. Jahrhundert. Gouache auf Elfenbein. In liegendem Oval halbfigurige, leicht naive Darstellung der beiden beliebten Figuren der Commedia dell’Arte. (12304189) (13) Export restrictions outside the EU. € 1.300 - € 2.500 INFO | BIETEN 212 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

AGNOLO DI C.ALLORI BRONZINO, 15 – 15 POSTHUMES BILDNIS DES NICCOLO DE MEDICI (1384 – 1455) Öl auf Nussholz. Parkettiert. 93 x 72 cm. Im vergoldeten und gravierten Rahmen. Der gemäß nur noch schwer leserlichen Aufschrift im Alter von 18 Jahren Porträtierte zählt wohl zu einer der genealogischen Zweige der Medici Familie. Aus dem ebenso verwischten Schriftzug seitlich des Kopfes rechts geht die Datierung „1402“ hervor. Demgemäß hat der Maler den bereits ein Jahrhundert zuvor Verstorbenen im Kostüm der eigenen Zeit dargestellt, in schwarzer Kleidung mit weißem Kragen und Handschuhen in einem großen, barock anmutenden Gürtelring, ähnlich der Bronzino-Bildnissen des Agnolo di C.Allori oder des Ludovico Capponi. Der Dargestellte im Dreiviertelbildnis im Hochoval, vor grüngrauem Hintergrund, oben die Bezeichnung, soweit lesbar „Niccol [...] Medici [...] 1402“. (1230021) (2) (11) AGNOLO DI C.ALLORI BRONZINO, 15 – 15 POSTHUMOUS PORTRAIT OF NICCOLO DE MEDICI (1384 – 1455) Oil on walnut. Parquetted. 93 x 72 cm. In gilt and engraved frame. According the hardly legible inscription the portrayed person is aged 18 and probably shows a member from one of the branches of the Medici family. The blurred inscription on the right of the head shows the date “1402”. € 5.000 - € 7.000 INFO | BIETEN APOLLO UND DIANA TÖTEN DIE SÖHNE 27 x 31,5 cm. Rahmenmaße: 45 x 50 cm. 17. Jahrhundert. Bronze, gegossen, patiniert, partiell vergoldet. Das Relief nimmt in seiner Darstellung eine Kompositionsidee wieder auf, welche wir von aus einer Zeichnung von Jand de Bisshop (1628-1671) kennen, welche sich im Getty Museum befindet (Inv. Nr. 88.GA.54). Sowohl Apollo und Diana in der oberen linken Bildecke sind ähnlich wiedergegeben, wie auch die gesamte Pferdegruppe. Am stärksten varriert der Bronzier die architektonische Hintergrundgestaltung zu Gunsten einer eindeutig in die Antike verweisende Architektur. In Wellenleistenrahmen mit Schildpattdekor. (1231405) (3) (13) Export restrictions outside the E.U. € 3.000 - € 4.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 213

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN