Aufrufe
vor 11 Monaten

Bronzen, Afrikanische Kunst, Islamische Keramik, Living & Varia

Höhe: 86 cm. Breite:

Höhe: 86 cm. Breite: 113 cm. Tiefe: 57,5 cm. Oben rechts unter der Abdeckplatte signiert „L. Aubry JVE“. Weichholzkorpus, mit Nussbaum furniert. Gekantete kannelierte, konisch auslaufende Beine mit zweischübigem Korpus, dieser mit risalitartig hervorspringender Mitte. Die Schubfachsegmente und die Seiten durch Klötzchenornamentband kartuschiert und mit gegossenen Louis XVI-Messingapplikationen versehen. Ein Schlüssel vorhanden. Grau-weiß geäderte Marmordeckplatte, den Zügen des Möbels folgend. Rest., erg. (1230667) (13) € 2.000 - € 3.000 INFO | BIETEN Höhe: ca. 215 cm. Breite: 145 cm. Tiefe: 49 cm. Italien, 19. Jahrhundert. In Nussbaum gearbeitet, mit Beineinlagen, diese teilweise geschwärzt. Auf quadratischen Füßen und rückwärtiger Verwandung ein geschweiftes marokkisierendes Tableau mit ornamentalen vegetabilen Beineinlagen und einem zentralen achteckigen Sternmuster. Frontseitige figürliche Beine, die mit einer Schublade versehene Zarge tragend. Die Frontschublade mit einer oblongen Beinkartusche, mit figürlicher Ziselierung, drei Putti mit Spiegel darstellend, die Ziselierung partiell geschwärzt. Darüber zweitüriger Vitrinenkorpus mit figürlichen Lisenen und ornamentaler Umrandung sowie überkragendem, ornamental inkrustiertem Abschluss. Ein Schlüssel vorhanden. Minimal besch. (1230668) (13) € 2.000 - € 3.000 INFO | BIETEN 186 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

MARC CHAGALL, 188 – 1985 LES OBSEQUES DE LA LIONNE Radierung. 39 x 30 cm. Plattenrand: 29,3 x 23,7 cm. Rechts unten außerhalb des Plattenrandes signiert „Marc Chagall“ und links betitelt. In Passepartout, hinter Glas gerahmt. Blatt nachgedunkelt. Anmerkung: Die Radierung wurde auch für Les Fables de la Fontaine aufgelegt, hier jedoch mit dem Titel auf der linken Seite vermutlich ausserhalb dieser Auflage entstanden. (1230269) (13) € 2.000 - € 3.000 INFO | BIETEN Höhe: 28 cm. Durchmesser: 46,5 cm. Wien, um 1930. Messing, getrieben, gegossen. Über vier Libellenfüßen vertikal gezogener Korpus mit Zungenfriesen und abgesetzter Mündung. Eingesetztes Kupferbecken. (12306611) (13) € 500 - € 800 ÖSTERREICHISCHER MALER DES 19 GRETCHEN NACH DEM KIRCHGANG Öl auf Leinwand. Doubliert. 79 x 62,5 cm. Ungerahmt. Nach Goethes Faust. Im Innenhof einer mittelalterlichen Burganlage mit hohem Turm mit Zinnen, Gretchen mit blonden langen Haaren in einem eleganten, an den Armen mehrfach geschnürten blauen Kleid mit weißer Bluse, Schleier und blauer Kopfbedeckung. Sie hat soeben eine Kirche verlassen und hält in ihren Händen noch das Gebetsbuch. Vor ihr Faust mit Wams und goldenem Gürtel mit Dolch, der sie bewundernd anblickt. Mephisto, auffällig in Rot gekleidet, lehnt an seiner Schulter. Feine präzise Malerei nach der berühmten literarischen Vorlage. Provenienz: Aus österreichischem Privatbesitz. (1230641) (10) € 600 - € 800 INFO | BIETEN INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 187

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN