Aufrufe
vor 2 Jahren

Alte Meister – Teil 1

  • Text
  • Bild
  • Homepage
  • Maler
  • Hampel

381 LODEWYK TOEPUT,

381 LODEWYK TOEPUT, GENANNT „LUDOVICO POZZOSERRATO“, UM 1550 ANTWERPEN UM 1603 TREVISO KONZERT IM FREIEN VOR EINER PALASTFASSADE Öl auf Leinwand. 131,5 x 121,5 cm. Dem Gemälde ist eine ausführliche Expertise von Dario Succi, Gorizia beigegeben mit mehreren Bildvergleichen in Kopie vorliegend. Nicht weniger als elf Musiker, darunter zwei Sängerknaben, haben sich vor einer rechts hochziehenden Palastfassade zusammengefunden und musizieren mit Laute, Gambe, Flöten und Posaunen. Im Vordergrund ein Herr, der seine Finger auf die Tastatur eines Klavikords gelegt hat und als einziger der Gruppe aus dem Bild herausblickt. Die Szenerie ist im Abendlicht wiedergegeben, wobei die Fassade noch durch die schlierigen Lichtstreifen am fernen Horizont im Hintergrund markant beleuchtet wird. Auffallend die nahezu einheitliche Bekleidung der Musikanten, jeweils in schwarzem Wams mit kurzen weißen Halskrausen, was darauf schließen lässt, dass der flämische, in Italien weitgehend ausgebildete und wirkende Maler das Bild für einen Auftraggeber nördlich der Alpen geschaffen hat. Bildthema und Szenerie sind typisch für das Werk des Künstlers, von dem wir mehrere Themenverwandte Werke kennen, wie etwa das „Konzert in einem Villengarten“, das sich im Stadtmuseum von Treviso befindet oder das „Konzert im Freien“ in der nämlichen Galerie. Stets ist in seinem Werk die Vorliebe für höfische Festlichkeit zu finden und dies sowohl in seinen religiösen Motiven als auch in der Figurenstaffage seiner Landschaften. Ausserdem ist der stilistische Einfluss der nord italienischen/venezianischen Malerei zu erkennen. Beim vorliegenden Bild ist die Verwandschaft der Farbund Bildauffassung der Bassano- Familie zu erkennen. Insgesamt hat Pozzoserrato wesentlich auf das Werk der nachfolgenden Malergeneration, wie Joos de Momper d. J. (1564-1635), Tobias Verhaecht (1561-1631) oder Lucas van Valckenborch (um 1535-1597), eingewirkt. Der Künstlerbiograph des 16. Jahrhunderts, Carel van Mander, berichtet von einer Begegnung mit dem Maler in Venedig und hat als dessen Geburtsort die Stadt Mechelen angegeben. Ferner wird berichtet, dass er in Antwerpen bei Marten de Vos (1532-1603) studiert hatte, einem früheren Meister, der ebenfalls in Italien gelernt hatte. Dass der Maler des vorliegenden Gemäldes anfänglich in der Werkstatt von Domenico Robusti Tintoretto (1560-1635) gewirkt hat, zeigt sich nicht zuletzt auch in der Hell-Dunkel-Auffassung der Bilddarstellung. Bilder seiner Hand finden sich in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen, wie dem Musei civici di Treviso, der Gallerie dell‘Accademia in Venedig, dem Niedersächsichen Landesmuseum in Hannover oder der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen in München. A.R. LODEWYK TOEPUT, ALSO KNOWN “LUDOVICO POZZOSERRATO” CA. 1550 ANTWERP CA. 1603 TREVISO OPEN AIR CONCERT OUTSIDE THE PALACE FRONT Oil on canvas. 131.5 x 121.5 cm. A copy of the detailed expert’s report by Dario Succi, Gorizia is enclosed with image comparisons. Subject and scenery are typical for the artist’s œuvre and we know several paintings of similar subjects by the artist such as Concert in the Villa Garden, held at the municipal museum of Treviso or Outdoor Concert held at the same gallery. The stylistic influence of the School of North Italy or Venice can always be perceived. The present painting is related to the colour and design conception of the Bassano family. Overall Pozzoserrato greatly influenced the work of the subsequent painter generation such as Joos de Momper the Younger (1564-1635), Tobias Verhaecht (1561-1631) or Lucas van Valckenborch (ca. 1535-1597). Paintings by him are held in numerous public and private collection such as the Musei civici di Treviso, the Gallerie dell’Accademia in Venice, the Niedersächsiches Landesmuseum in Hannover or Bayerische Staatsgemäldesammlungen in Munich. A.R. Provenance: Private collection. € 15.000 - € 20.000 Sistrix INFO | BIETEN Provenienz: Privatsammlung. (12103416) (11) 112 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 113

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN