Aufrufe
vor 1 Jahr

Skulpturen, Kunsthandwerk, Silber, Golddosen, Juwelen

  • Text
  • Homepage
  • Silber
  • Hampel

nicht nur in Rom und im

nicht nur in Rom und im Mittelmeerraum, sondern auch im Norden des Imperiums mit Statuen geehrt. Auffallend für das vorliegende Objekt ist der gravierende Unterschied zwischen der provinziellen und daher üblicherweise naiv-harten Gestaltung von Körper, Panzerdetails und Kopf und der dagegen nahezu naturalistischen Behandlung der Beine. Diese Diskrepanz klärt sich erst bei Seitenansicht der Gesamtfigur. Hier wird deutlich, dass sie aus einem flächigen Hintergrund als „Dreiviertel-Vollplastische Statue“ geschaffen wurde, die Rückenpartie ist also noch in der Rückwand zu denken. Eine auch durch die Verwitterungsmerkmale erkennbare Zäsur zieht zwischen Rückwandplatte und Figur etwa in Dreivierteltiefe des Körpers senkrecht herab. Dies bedeutet, dass die untere Partie sowie die Beine zu einem späteren Zeitpunkt freigemeisselt worden sind. Dabei wurden die Beine entsprechend nachgearbeitet. Ähnliches gilt wohl auch für die Gestaltung des Kopfes. Für die Gesamtgestaltung ließen sich in der trajanischen Glyptik zahlreiche prominente Vorbilder nennen. Abgesehen von den berühmten Standfiguren der Imperatoren in Rom und zentralen Stätten der Macht fanden sich zahlreiche mehr oder weniger provinzielle Vergleichsbeispiele. So war Ausgangspunkt für eine Typenuntersuchung der lebensgroße Torso einer ebenfalls lebensgroßen Kölner Panzerstatue (Abb. 1 und 2, s. Lit.). Im Falle dieses Kölner Torsos wurde zunächst an die Ehrenstatue eines Centurio gedacht. Manche dieser Beispiele sind als Ehrenstatuen für einen praefectus classis zu deuten, der aus dem Centurionat zu hohem Posten aufgestiegen war. Neben dem genannten Exemplar in Köln sind hier stellvertretend weitere Funde zu nennen, so etwa in Osterburken, am Odenwald-Limes Römermuseum, Statue des Mars (Abb. 3 rechts); ferner in Trier, Rheinisches Landesmuseum, Torso einer Statue des Mars mit Ergänzungen; in Budapest, Aquinicumi Múzeum, Statue eines Amtsträgers im Panzer, oder in München, Archäologische Staatssammlung, Statue des Mars aus Eining, Landkreis Kelheim. Fazit: Nach allen Gesichtspunkten der Erörterung lässt sich die lebensgroße Figur am ehesten als Huldigungsstatue für einen hochrangigen römischen Feldherrn in den weströmischen Provinzen des 2./3. Jahrhunderts deuten, als ideelle Stellvertretung des zeitlich regierenden Imperators in der Ära Trajans oder dessen Nachfolger. Literatur: P. Noelke, Kaiser, Mars oder Offizier? Eine Kölner Panzerstatue und die Gattung der Ehrenstatuen in den nördlichen Grenzprovinzen des Imperium Romanum. In: Jahrbuch des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz 59, 2012. Dort weitere ausführliche Literaturnennungen. (1200676) (11) 18 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

STATUE OF AN EMPEROR OR COMMANDER IN ARMOUR STONE FIGURE FROM THE ROMAN PROVINCES, PROBABLY THE HISPANIC-GALLIC REGION OF THE 3RD CENTURY Height: 180 cm. The impressive life-size statue is carved out of a single block of grey marble in the shape of an armour-clad warrior. It is carved in three-quarter relief and three-dimensionally, however, the back has to be imaged within a back panel. The style of the sculpture suggests that it was created by a local workshop in one of the provinces of the Roman Empire. It is likely to assume that the place of origin lies in the Western Roman provinces of Hispania or Gaul, not least due to its prior provenance. The chest is armour-clad, with double-layered strips or lappets worn below the belt and a leather strap (“pteruges”) on the belt. This is significant for the sculpture‘s dating, as this type of uniform only came into use from the 2nd century onwards (see statues by Trajan or Hadrian held at Perge, Museum Antalya). It can therefore be assumed that the earliest date of creation for the sculpture on offer for sale here is the 2nd/3rd century. Considering all aspects it is most likely that the sculpture is to be understood as a tribute to a high-ranking Roman commander of the Western Roman provinces of the 2nd/3rd centuries, an ideal representative of the reigning emperor of the era of Trajan or its successor. Literature: P. Noelke, „Kaiser, Mars oder Offizier? Eine Kölner Panzerstatue und die Gattung der Ehrenstatuen in den nördlichen Grenzprovinzen des Imperium Romanum“, in: Jahrbuch des Römisch-Germanischen Zentralmuseums Mainz 59, 2012. With detailed bibliographical references. € 250.000 - € 300.000 Sistrix INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 19

  • Seite 1 und 2: ONE OF THE LEADING AUCTION HOUSES I
  • Seite 3: DEZEMBER-AUKTIONEN DONNERSTAG, 5. D
  • Seite 6 und 7: 152 ÜBERGROSSER MARMORTORSO VOM TY
  • Seite 8 und 9: 14 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a
  • Seite 10: 153 PANZERSTATUE EINES IMPERATORS O
  • Seite 16: 157 SELTENER DECKELPOKAL IM STIL DE
  • Seite 19: 161 ÄDIKULARAHMEN IN ELFENBEIN Hö
  • Seite 22: 164 PAAR IMPERATORENKÖPFE Höhe: 2
  • Seite 26: 167 KORALLENOBJEKT Höhe: 37 cm. It
  • Seite 29 und 30: Translate all texts into your prefe
  • Seite 31 und 32: Translate all texts into your prefe
  • Seite 33 und 34: Translate all texts into your prefe
  • Seite 36: 173 MÜNCHNER MARITIMER TAFELAUFSAT
  • Seite 40 und 41: 175 KUNSTKAMMERTRINKGEFÄSS IN FORM
  • Seite 42: 176 MUSEALES UND PRÄCHTIG GEARBEIT
  • Seite 51: 179 WIENER VERMEIL-DECKELPOKAL Höh
  • Seite 56: 182 WIENER TISCHAUFSATZ IN FORM EIN
  • Seite 61 und 62:

    184 SEHR GROSSER JAGDLICHER SILBERP

  • Seite 64:

    186 EXTRAVAGANTE DOPPELHENKELVASE M

  • Seite 68:

    188 GROSSE TRAPANI ANDACHTS PLAKETT

  • Seite 72:

    190 SIZILIANISCHER RAHMEN Höhe: 40

  • Seite 75:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 78:

    193 PAAR LAPISLAZULIKANNEN Höhe: 2

  • Seite 82:

    195 SELTENE MUSEALE KLEINE DOPPELVA

  • Seite 86:

    197 EMAILKANNE IM RENAISSANCE-STIL

  • Seite 90:

    199 WIENER EMAILKÄSTCHEN IN FORM E

  • Seite 94:

    201 GROSSES VIKTORIA-TRINKHORN Höh

  • Seite 98 und 99:

    203 AUSSERGEWÖHNLICH GROSSER DECKE

  • Seite 102:

    204 HÖCHST AUFWENDIG GEARBEITETES

  • Seite 105 und 106:

    206 AMAZZONE MORENTE A CAVALLO 34 x

  • Seite 107 und 108:

    209 SCHWEIZER BÜNDNISMEDAILLE Durc

  • Seite 109 und 110:

    214 SANDUHR IN GLAS UND ELFENBEIN H

  • Seite 111 und 112:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 113 und 114:

    218 SELTENES VERRE FILÉ DE NEVERS-

  • Seite 115 und 116:

    220 MADONNA MIT KIND Höhe: 112 cm.

  • Seite 117 und 118:

    223 GOTISCHES RELIQUIENZIBORIUM Hö

  • Seite 119 und 120:

    226 ZWEI LIMOGES-OBJEKTE Höhe: 5,8

  • Seite 121 und 122:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 123 und 124:

    232 KUNSTKAMMER-WENDEKOPF IN ELFENB

  • Seite 125 und 126:

    236 HOCHFEINES INDO-PORTUGIESISCHES

  • Seite 128 und 129:

    239 GRAND TOUR-OBJEKT 19 x 25 cm. R

  • Seite 130 und 131:

    242 GROSSE HOLZSCHATULLE MIT KERBSC

  • Seite 132 und 133:

    246 GROSSE, FEIN INTARSIERTE HOCHZE

  • Seite 134 und 135:

    248 ELEGANTE, AUFWÄNDIG GESTALTETE

  • Seite 136 und 137:

    252 BAROCKE DECKELSCHATULLE Höhe:

  • Seite 139:

    SILVER

  • Seite 143:

    Das Jubiläumsgeschenk einiger Brü

  • Seite 148:

    260 GROSSES SILBERNES PRUNKSCHIFF H

  • Seite 152:

    262 BAYERN-POKAL Höhe: 38,5 cm. Ge

  • Seite 155 und 156:

    265 PAAR KANDELABER Höhe: 27,5 cm.

  • Seite 158:

    268 GROSSER BAROCKER PRUNKSCHREIN I

  • Seite 162:

    269 LOUIS XV-GOLDDOSE 3,1 x 8,8 cm.

  • Seite 166:

    274 ELEGANTE GOLDDOSE Höhe: 1,7 cm

  • Seite 170:

    278 ZIERLICHE GOLDDOSE 1,3 x 6,7 x

  • Seite 174:

    284 GOLDDOSE MIT FRANZÖSISCHEN ANS

  • Seite 178:

    288 GOLDDOSE MIT BANDELWERKDEKOR 3,

  • Seite 182:

    291 LONDONER GOLDDOSE 1,8 x 8 x 5,3

  • Seite 186:

    295 LAPISLAZULI-DOSE MIT VERMEIL MO

  • Seite 190:

    299 GOLDDOSE IN WIEGENFORM 1,5 x 8

  • Seite 194:

    303 GOLDSCHATULLE ALS ABENDTASCHE 1

  • Seite 198:

    307 GOLDMONTIERTE JASPISDOSE 3,8 x

  • Seite 202 und 203:

    311 NATURPERLEN-DIAMANTOHRRINGE Lä

  • Seite 204:

    313 SOLITÄR-BRILLANTRING Ringweite

  • Seite 208 und 209:

    318 CHRYSOPRAS-BRILLANTARMBAND VON

  • Seite 210:

    320 DIAMANT-KETTENRING Ringweite: 5

  • Seite 213 und 214:

    324 BRILLANTCOLLIER Kettenlänge: c

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017