Aufrufe
vor 6 Monaten

Möbel & Einrichtung, Uhren

15 GIUSEPPE VALADIER,

15 GIUSEPPE VALADIER, 1762 – 1839, ZUG. SCHREIBZEUG ALS FONTANA DEI DIOSCURI 39,5 x 33 x 33 cm. Rom, 1. Viertel 19. Jahrhundert, um 1818. Marmo rosso antico, schwarzer und weißer Marmor, Cipolin und vergoldeter ziselierter Bronze. Auf gedrückten Kugelfüßen das gestufte Tableau in weißem Marmor mehrfach geschweift. Darauf im Rund eine galeriegesäumte rote Kuppa, hinter der sich ein Obelisk, flankiert von zwei gesockelten Reiterstandbildern in vergoldeter Bronze abhebt. Das Design dieses ungewöhnlichen Schreibzeuges orientiert sich am Dioskurenbrunnen in Rom auf der Piazza del Quirinale und zeigt rechts und links des Obelisken die beiden Dioskuren Castor und Pollux. Diese messen 560 cm und stammen möglicherweise von einem einst in der Nähe befindlichen Tempel des Serapis, wenngleich sie in den Thermen des Konstantin gefunden wurden. Sie wurden 1469-1470 von Papst Paul II restauriert. 1780 ließ Papst Pius VI den Platz durch Giovanni Antinori neu gestalten und ein Obelisk, der am Eingang des Augustusmausoleums stand, wurde in heutiger Form zwischen die Figuren gestellt. Das auch bei unserem imposanten Schreibzeug sichtbare Becken wurde 1818 auf Initiative von Papst Pius VII durch den Architekten Raffaele Stern hinzugefügt, sodass sich auch für unser Schreibzeug ein terminus post quem ergibt. Provenienz: Ehemals Sammlung der italienischen Königsfamilie. Sammlung des letzten Königs von Italien Umberto III. (1904-1983) und von Marie-José von Belgien, Tochter von König Albert II. von Belgien. An deren Kinder: Prinz Victor-Emmanuel von Savoyen, Prinz von Neapel (geb. 1937), Prinzessin Maria-Pia von Bourbon-Parme (geb. 1934), Prinzessin Marie-Gabrielle von Savoyen (geb. 1940) und Prinzessin Marie-Béatrice von Savoyen (geb. 1943). Letztere schenkte das Schreibzeug Lord Forte zu Weih nachten 1983 im Gedenken an ihren Vater, König Umberto III. von Italien. Vergleiche: M. Parsons, A Monument of Rome, Minneapolis Institute of Arts Bulletin, LVIII, 1969, S. 47-54. The Age of Neoclassicism catalogue, London 1972, Kat.Nr. 1753. K. A. Piacenti, Curiosita di una reggia, Vicende delle guardaroba di Palazzo Pitti, Florence 1979, Kat.Nr. 19. Alvar González-Palacios, Il Tempio del Gusto, Le arti decorative in Italia fra classicismi e barocco, Roma e il regno delle Due Sicile, Band II, Mailand 1984, S. 143, Abb. 321-322. Aurora Spinosa, I Nuovi Quaderni dell' Antiquariato, Bronzo nella Decorazione, Mailand 1981-1991, S. 72. Vergleichsobjekte: Vergleichsobjekte befinden sich etwa im Minneapolis Institute of Art (Inv. 69.80.1a,b), aber auch ein Objekt, welches unserem besonders nahe kommt im Palazzo Pitti in Florenz, welches Giuseppe Valadier (1762-1839) zugeschrieben wird. (12518119) (13) GIUSEPPE VALADIER, 1762 - 1839, ATTRIBUTED DESK SET AS FOUNTAIN OF DIOSCURI 39.5 x 33 x 33 cm. Rome, first quarter of the 19th century, ca. 1818. Rosso antico, black and white and Cipollino marbles, chased gilt-bronze. Scene shown in white marble on stepped and curved base on compressed ball feet. Provenance: Formerly collection of Italian royal family. Collection of the last king of Italy, Umberto II (1904- 1983) and Marie-José of Belgium, daughter of King Albert I of Belgium. Handed down to their children: Prince Victor-Emmanuel of Savoy, Prince of Naples (born 1937), Princess Maria-Pia of Bourbon-Parme (born 1934), Princess Marie-Gabrielle of Savoy (born 1940) and Princess Marie-Béatrice of Savoy (born 1943). The latter gave the desk set to Lord Forte for Christmas 1983 in memory of his father King Umberto II of Italy. Comparative examples: M. Parsons, A Monument of Rome, Minneapolis Institute of Arts Bulletin, LVIII, 1969, pp. 47-54. The Age of Neo-classicism, exhibition catalogue, London 1972, cat. no. 1753. K. A. Piacenti, Curiosita di una reggia, Vicende delle guardaroba di Palazzo Pitti, Florence 1979, cat. no. 19. A. González-Palacios, Il Tempio del Gusto, Le arti deco rative in Italia fra classicismi e barocco, Roma e il regno delle Due Sicile, vol. II, Milan 1984, p. 143, ill. 321-322. A. Spinosa, I Nuovi Quaderni dell‘ Antiquariato, Bronzo nella Decorazione, Milan, 1981-1991, p. 72. Object of comparison: Objects of comparison are held at the Minneapolis Institute of Art (inv. no. 69.80.1a,b), but also an object, which is very similar to the one on offer for sale in this lot is held at the Palazzo Pitti in Florence, attributed to Giuseppe Valadier (1762-1839). € 30.000 - € 50.000 Sistrix INFO | BIETEN 32 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6,500 additional images.

  • Seite 1: ONE OF THE LEADING AUCTION HOUSES I
  • Seite 4 und 5: 1 ETIENNE LENHOIR, UM 1880 - 1910 P
  • Seite 6: 4 ITALIENISCHER BILDHAUER DES 19. J
  • Seite 9: Translate all texts into your prefe
  • Seite 14: 8 SEHR HOHER SCHRANK MIT FEINEN INT
  • Seite 17 und 18: 11 BAROCK-SPIEGEL Höhe: 98 cm. Bre
  • Seite 19 und 20: Translate all texts into your prefe
  • Seite 24 und 25: 34 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a
  • Seite 28: BEDEUTENDES PAAR EMPIRE-GIRANDOLEN,
  • Seite 32 und 33: 19 KOMMODE À L‘ANGLAISE 91 x 130
  • Seite 34 und 35: 20 VIER APPLIKEN VON CLAUDE GALLE,
  • Seite 36 und 37: 46 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a
  • Seite 38 und 39: 21 PAULINE BONAPARTE Maße inkl. So
  • Seite 40 und 41: 22 KLEINER OVALER BEISTELLTISCH IM
  • Seite 42 und 43: 25 ITALIENISCHER BILDHAUER DES 19.
  • Seite 44 und 45: 27 JEAN-ETIENNE LIOTARD, 1702 GENF
  • Seite 46 und 47: 30 FRANCESCO RIGHETTI, 1738/49 - 18
  • Seite 48 und 49: 33 GENNARO DI FIORE, WERKSTATT DES
  • Seite 50 und 51: 34 SIMON LOUIS BOIZOT, 1743 - 1809,
  • Seite 52 und 53: 36 GROSSE CHINESISCHE LACKSCHATULLE
  • Seite 54 und 55: 38 PAAR FRANZÖSISCHE ROKOKO-APPLIK
  • Seite 56 und 57: 43 CHINOISER LOUIS XV-SEKRETÄR Hö
  • Seite 58 und 59: 44 LOUIS XVI-ROLLSEKRETÄR Höhe: 1
  • Seite 60 und 61: 45 IMPOSANTER SILBERNER TAFELAUFSAT
  • Seite 62 und 63: 47 PAAR TRUMEAU-SPIEGEL Höhe: 254
  • Seite 64 und 65: 74 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-a
  • Seite 67 und 68: 48 MUSIKZIMMER-KOMMODE Höhe: 86 cm
  • Seite 69 und 70: 50 VIER FAUTEUILS Lehnenhöhe: 107
  • Seite 71 und 72:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 73 und 74:

    52 LOUIS XV-KONSOLE 73 x 90 x 51 cm

  • Seite 76 und 77:

    55 EXZEPTIONELLE DRACHENKONSOLE 90

  • Seite 78 und 79:

    Detailabbildung der Drachen und der

  • Seite 80 und 81:

    57 PAAR LOUIS XV-FAUTEUILS À CHÂS

  • Seite 82:

    58 EXZEPTIONELLER ROKOKO-SPIEGEL VO

  • Seite 86 und 87:

    61 PAAR ZIERVASEN Höhe: 55 cm. Dur

  • Seite 90 und 91:

    63 PAAR GERAHMTE BILDNISRELIEFS DES

  • Seite 92:

    BEDEUTENDE, PRACHTVOLLE SCHATULLE A

  • Seite 96:

    JEAN MARIE PIE CLARET, BORN 1805 IM

  • Seite 99 und 100:

    65 PAAR LOUIS XV-BERGÈREN Höhe: 9

  • Seite 101 und 102:

    66 ELEGANTES LOUIS XV-HANDARBEITSTI

  • Seite 103 und 104:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 105 und 106:

    Detailabbildung Translate all texts

  • Seite 107 und 108:

    71 VENEZIANISCHE TÄNZERIN Skulptur

  • Seite 109 und 110:

    73 BAROCKER KONSOLTISCH Höhe: 79 c

  • Seite 111 und 112:

    75 GROSSES BUREAU PLAT, GUILLAUME B

  • Seite 113 und 114:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 116:

    77 PAAR LOUIS XVI-PORPHYRZIERVASEN

  • Seite 120:

    79 PAAR ELEGANTE DEKORATIVE ZIERVAS

  • Seite 124 und 125:

    81 TISCH AUS DER NACHFOLGE DAVID RO

  • Seite 126 und 127:

    83 SATZ VON VIER LOUIS XVI-FAUTEUIL

  • Seite 128 und 129:

    85 SALONENSEMBLE IM KLASSIZISTISCHE

  • Seite 130:

    87 EMPIRE-PIETRA DURA-GUÉRIDON Hö

  • Seite 133 und 134:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 135 und 136:

    91 FRANZÖSISCHER EMPIRE-GUÉRIDON

  • Seite 137 und 138:

    94 SPIELTISCH 75 x 90 x 65 cm. Zusc

  • Seite 139 und 140:

    95 PAAR EMPIRE-SOMNOS 95 x 67 x 35

  • Seite 141 und 142:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 144 und 145:

    97 PAAR JARDINIÈREN WOHL AUS DER W

  • Seite 146:

    98 PAAR SELTENE MARMORKONSOLEN (HIE

  • Seite 150:

    103 PAAR KLASSIZISTISCHE KONSOLEN (

  • Seite 154 und 155:

    107 PAAR QUALITÄTVOLLE LOUIS XVI-V

  • Seite 156 und 157:

    109 PAAR LEUCHTERAUFSÄTZE Höhe: 8

  • Seite 158 und 159:

    168 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 160:

    111 GROSSER PRACHTVOLLER STANDSPIEG

  • Seite 164:

    113 AUGSBURGER REISEBESTECK Maße d

  • Seite 167 und 168:

    117 WIENER SCHREIBPULT 106 x 66,5 x

  • Seite 169 und 170:

    Lot 117 Höhenverstellbarer Korpus

  • Seite 171 und 172:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 173 und 174:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 176 und 177:

    125 CHINESISCHER LACKSEKRETÄR 170

  • Seite 178 und 179:

    188 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 180 und 181:

    128 NACH VORBILD VON FRANÇOIS JOSE

  • Seite 182 und 183:

    129 GUÉRIDON Höhe: 96 cm. Durchme

  • Seite 184 und 185:

    131 SEHR GROSSER LOUIS XVI-SPIEGEL

  • Seite 186:

    Rückseite 135 TINTENFASS ALS AMOR

  • Seite 190 und 191:

    Detailabbildung des Tafelaufsatzes

  • Seite 192:

    140 VIER OPULENTE MAILÄNDER SAUCI

  • Seite 196:

    142 ELEGANTE PARISER VASENUHR Höhe

  • Seite 200 und 201:

    147 ELEGANTE VITRINE IM TRANSITIONS

  • Seite 202:

    149 SCHAUKABINETT IM LOUIS XVI-STIL

  • Seite 205 und 206:

    152 PAAR APPLIKEN IM LOUIS XIV-STIL

  • Seite 207 und 208:

    157 VERGOLDETE BRONZEGARNITUR Mitte

  • Seite 209 und 210:

    159 DIE ALLEGORIE DER VIER JAHRESZE

  • Seite 211 und 212:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 213 und 214:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 215 und 216:

    166 TAFELAUFSATZ ALS KANDELABER Hö

  • Seite 217 und 218:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 220 und 221:

    Rückseite 230 HAMPEL ONLINE Visit

  • Seite 222:

    170 CHARLES II-CHINOISERIE-KABINETT

  • Seite 225 und 226:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 227:

    173 BRONZEBÜSTE DES ANTIKEN DICHTE

  • Seite 232 und 233:

    177 ZIERLICHER BOULLE-TISCH Höhe:

  • Seite 234 und 235:

    Detailabbilungen Lot 178 244 HAMPEL

  • Seite 236:

    180 RHEINISCHE BAROCK-KOMMODE Höhe

  • Seite 240 und 241:

    184 TAPISSERIE MIT HERMES, APHRODIT

  • Seite 242:

    187 VASE IN VERGOLDETER BRONZEMONTI

  • Seite 246 und 247:

    191 PAAR NAPOLEON III-KOMMODEN 94 x

  • Seite 249 und 250:

    193 PAAR RHINOZEROSKANDELABER 75 x

  • Seite 252:

    195 PAAR ELEGANTE HERMENFIGUREN Hö

  • Seite 256:

    198 PAAR PORPHYRTAFELAUFSÄTZE Höh

  • Seite 260 und 261:

    202 BAROCKER PIETRA DURA-TISCH 80 x

  • Seite 262 und 263:

    206 PAAR FIGÜRLICHE TORCHÈREN Hö

  • Seite 264 und 265:

    209 STATUE EINER ANMUTIGEN TÄNZERI

  • Seite 266 und 267:

    214 IMPOSANTER MALACHITTISCH 79 x 2

  • Seite 268 und 269:

    217 PAAR FIGÜRLICHE KONSOLPILASTER

  • Seite 270 und 271:

    221 BÜSTE EINER JUNGEN FRAU Höhe:

  • Seite 272 und 273:

    225 ROLLBUREAU IM EMPIRE-STIL Höhe

  • Seite 274 und 275:

    227 PAAR FIGUREN IN DER ART GOTISCH

  • Seite 277 und 278:

    CLOCKS

  • Seite 280:

    290 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 283 und 284:

    ALEXIS FALIZE, 1811 LIÈGE - 1898 P

  • Seite 285 und 286:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 287 und 288:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 289 und 290:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 291 und 292:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 293 und 294:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 296:

    238 PRACHTVOLLE, BEDEUTENDE LOUIS X

  • Seite 299 und 300:

    240 LOUIS XVI-KAMINUHRGARNITUR Uhr

  • Seite 301 und 302:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 303 und 304:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 305 und 306:

    Translate all texts into your prefe

  • Seite 308:

    318 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-

  • Seite 311 und 312:

    247 LOUIS XVI-TISCHUHR Zifferblatt

  • Seite 314 und 315:

    249 LOUIS XIV-CARTELUHR 64 x 30 x 1

  • Seite 316:

    250 FRANZÖSISCHE EMPIRE-KAMINUHR V

  • Seite 320:

    edeutendsten Bronzehersteller Frank

  • Seite 323 und 324:

    253 PARISER EMPIRE-KAMINUHR IN FEUE

  • Seite 326 und 327:

    256 GROSSE KOMMODENUHR Höhe: 64 cm

  • Seite 328:

    258 KAMINUHR IM EMPIRE-STIL 58 x 42

  • Seite 331 und 332:

    EXCEPTIONAL TABLE CLOCK OF THE AMER

  • Seite 333 und 334:

    262 KAMINGARNITUR IM LOUIS XVI-STIL

  • Seite 336 und 337:

    264 GROSSE STOCKUHR/ BRACKET CLOCK

  • Seite 338 und 339:

    267 LOUIS XVI-CARTELWANDUHR 71 x 36

  • Seite 340:

    KATALOG II GEMÄLDE ALTE MEISTER -

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN