Aufrufe
vor 1 Jahr

Kunstkammerobjekte

Spezialauktion Juni 2006 / Kuriositäten, Dekorative Objekte. Mineralien, Bronzen, Kostbarkeiten

906 903 904 905 903

906 903 904 905 903 Miniaturkästchen Eisenkästchen, teilweise gebläut, auf gequetschten Kugelfüßen stehend. Die Ecken mit angedeuteten Balustersäulen. Umlaufender Eisenfries mit Godronierungen, ebenso am Deckel. Die Deckelfläche mit durchbrochen gearbeitetem Eisen hinterlegt durch gebläute Eisenplatten. Schlüsselloch mit der Schiebefunktion abdeckbar. Seitlich Tragegriff. Eine Rosette fehlend. Auf der Vorderseite ein Scheinschloss. Am Boden die applizierte Markung Fromery à Paris. Das Schloss mit vier Zuhaltungen, teilweise Reste von Bläuung. Ebenso die Kapelle. H.: 4,7 cm. B.: 7 cm. T.: 5,2 cm. Um 1800. Literatur: Vgl. Schwerzmann, Emil Paul: Truhen und Kassetten aus Privatbesitz, Zug, 1992. S. 55. (62035170) € 3.000,- 904 Kleine Dose Runde, zylindrische Dose mit ringsum verlaufendem Rankenwerk. Der Deckel mit Blüten- und Rankenornamenten sowie Perldekor. Im Zentrum ein Portrait von Königin Elisabeth I. 905 Merkur und Neptun Zwei kleine Silberstatuetten des Neptun, in der rechten Hand den Neptunsdreizack haltend (erg.) und des Merkur, mit seiner linken Hand den Merkurstab (erg.) haltend. Beide Figuren auf ebonisierte Sockel montiert. Gesamt H.: 7,8 bzw. 8,3 cm. (62035262) € 700,- 906 Plakette Gebogte Plakette mit der feinen Reliefdarstellung der Ergreifung des Petrus. Reiter zu Pferde, im Hintergrund Architektur. Im Vordergrund kniend Petrus, neben ihm die Schlüssel. Im unteren Bereich ein Kampfrelief. Silber, rückseitig Tremulierstich. H.: 9,8 cm. (62035266) € 2.000,- D.: 3 cm. (62035201) € 1.000,- 94

907 Gotische Eisenkassette Auf ringsum ausgeschnittenem Fuß mit Rosetten und Wappenschildbelegung stehende Truhe. Die rechteckige Truhe sowie der Fuß mit grüner Fassung. Auf der Vorderseite ein gotisches Schloss mit reicher figürlicher Schmiedearbeit versehen. Die Ecken mit geschmiedeten Drachendekoren mit späterer roter Fassung versehen. Rechts und links des Schlosses applizierte Wappenschilder. An den Seiten gedrehte eiserne Tragegriffe auf durchbrochen gearbeiteten Rosetten. Der Deckel wird gehalten von drei Bändern, die jeweils mit sechs durchbrochen gearbeiteten Rosetten dekoriert sind. Im Inneren ein aufwendig gearbeitetes Schloss mit vier Zuhaltungen. Die Bodenplatte mit Durchbohrungen zur Befestigung. H.: 17 cm. B.: 28,5 cm. T.: 16,5 cm. Deutschland, um 1500. Anmerkung: Diese Kassette hat einen Geheimverschluss. Auf der Vorderseite der roten Schlossplatte, den linken Hundekopf nach vorne ziehen und zugleich auf dem Deckel die mittlere Eisenleiste mit den drei Blumen vorne anheben, dann ist das Schlüsselloch frei. Beim Verschließen wieder den Hundekopf nach vorne ziehen und die mittlere Blumenleiste nach unten drücken. (62035167) € 8.000,- 95

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Große Kunstauktion - Dez 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Living - Dezember 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion