Aufrufe
vor 1 Jahr

Impressionisten, Moderne & Gemälde 19./20. Jahrhundert

1542 Georg Wilhelm

1542 Georg Wilhelm Wanderer, 1804 Rothenburg ob der Tauber – 1863 Nürnberg Der Künstler war Schüler der Königlichen Akademie in München, dann hauptsächlich in Augsburg und Nürn berg tätig. Vater des Friedrich Wilhelm Wanderer (1840-1910), Schöpfer des Neptunbrunnens in Nürnberg. BILDNIS EINES JUNGEN MANNES IN WEISSEM HEMD, SCHWARZER BINDE UND SCHWARZEM UMHANG Öl auf Leinwand. 44 x 34 cm. Rechts seitlich signiert und datiert „1840“. Im elegantem vergoldeten Empire-Rahmen mit Eckpalmettendekoration. Gesichtsausdruck lebendig wiedergegeben mit Blick nach links. Feinmalerei der Stieler Schule in hoher Qualität. Literatur: Manfred Grieb (Hrsg.), Nürnberger Künstlerlexikon, München 2007, Band 3. (1191791) (2) (11) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BIETEN 1543 Deutscher Maler des 19. Jahrhunderts ZIEGENHIRTE MIT SEINER HERDE Öl auf Leinwand. 44 x 36,5 cm. Links unten monogrammiert. In dekorativem vergoldeten Rahmen. Unter freiem Himmel auf sandigem Hügelstück ein Hirte mit nackten Füßen und einem großen Strohhut, in seiner Linken ein Hütestock. Drei Ziegen sind auf einer blumigen grünen Wiese, eine weitere Ziege wendet sich dem Hirten direkt zu. Ein Junge, dessen bemalter weißer Drache im Gras auf dem Hügel liegt, schaut neben dem Hirten interessiert auf die Ziegenherde herab. Im Himmel kündigen dunkle Wolken ein drohendes Gewitter an. Stimmungsvolle Genremalerei in differenzierten Farbtönen. (11916126) (18) € 1.200 - € 2.200 Sistrix INFO | BIETEN 174 HAMPEL FINE ART AUCTIONS For around 6.500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

1544 Carl Hendrik Boegh, 1827 – 1893 ZWEI MÄNNER MIT TIERKARREN VOR KIEFERNWALD Öl auf Leinwand. 137 x 153 cm. Rechts unten signiert. In vergoldetem Prunkrahmen. Blick auf eine große Abbaustelle für Sand inmitten eines Waldes, bei der besonders gut Kiefern wachsen. Zu sehen im Vordergrund, mit einem Karren, vor den ein stolzes braunes Ross gespannt ist, wohl der Waldbesitzer in brauner Hose, schwarzen Stiefeln, Weste und einem grauen Hut. In seiner Rechten das Pferd an einem Seil haltend und in der Linken eine Peitsche. Er blickt auf einen Bauern mit Ochsengespann, der in seiner Karre bereits eine große Menge Sand geladen hat, aus der der Stiel eines Spatens herausschaut. Die große sandige Waldfläche hebt sich besonders gut gegenüber dem dichten grünen Wald ab, dessen Bäume in den hohen blauen Himmel mit weißen Wolken ragen. Ein kleiner Dackel schaut interessiert auf das braune Pferd. Das Bild wird zudem belebt von kleinen Eichhörnchen, die munter den Stamm einer hohen Kiefer hochklettern. Das Gemälde zeigt ein ungewöhnliches Motiv; die Tiere sind in hervorragender Qualität und Charakteristik wiedergegegeben. Rahmenschäden. (1191243) (18) € 4.000 - € 6.000 Sistrix INFO | BIETEN All texts can be translated into your own language via Google: www.hampel-auctions.com HAMPEL FINE ART AUCTIONS 175

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017