Aufrufe
vor 2 Jahren

Gemälde Alter Meister - April 2018

Sammlungen von Gemälden Alter Meister

1360 Maler der

1360 Maler der Römischen Schule des 17. Jahrhunderts DIONYSOS UND ARIADNE Öl auf Leinwand. 93 x 130 cm. Das in der Barockzeit beliebte Thema zeigt großformatig die Begegnung des Weingottes Dionysos/Bacchus mit seiner Geliebten Ariadne, zwischen der Angebeteten und Tänzerinnen stehend. Als Jüngling nur in einem roten Umhang gekleidet mit Weinlaub und Lendenschurz, hält er eine Traube mit Blättern hoch, während sein Blick der jugendlichen Ariadne gilt. Im Hintergrund Meeresstrand, was auf die Legende des Dionysos mit Ariadne auf Naxos oder Kreta verweist. Ein Thema, das auch in anderen Bereichen der Kunst thematisiert wurde. (11417618) (11) € 6.000 - € 8.000 INFO | BIETEN 1361 Giacinto Brandi, 1623 Poli – 1691 Rom, zug. DIE KINDHEIT DE BACCHUS Öl auf Leinwand. 80 x 120 cm. Bacchus als nacktes Knäblein im Zentrum eines querformatigen mehrfigurigen Gemäldes. Ein schlafender Bacchantenknabe links sowie eine Pan-Familie rechts, dem Bacchus eine Weinschale reichend. Der Körper des Bacchus von Efeulaub umzogen caravaggesque Hell-Dunkelmalerei. (1141851) (130800) (11) € 7.000 - € 9.000 INFO | BIETEN tions.com 190 For around 4,500 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

1362 Cornelis van Poelenburgh, um 1586 Utrecht – 1667 ebenda DAS BAD DER JAGDGÖTTIN DIANA Öl auf Eichenholz. 46,7 x 63,6 cm. Links unten signiert „C. Pol“. Landschaft mit badenden Nymphen um die zentrale Gruppe mit der Jagdgöttin Diana gelagert, in einer nach hinten weit hinziehenden Landschaft mit Baumkronen im Mittelgrund und einer links stehenden großen Felsenhöhle unter deren Schutz sich eine größere Gruppe von nackten Mädchen findet. Die Jagdgöttin im Zentrum auf weißem Laken, von einer Gespielin gestützt, erhebt erschrocken die rechte Hand hoch, während gleichzeitig eine junge Frau links ebenfalls in aufgeregter Haltung ihre Hand erhoben hat. Wohl nachdem, der Legende gemäß, sich der Jäger Aktaion nähert, der im Bild nicht zu sehen ist. Ganz deutlich hat hier der Maler bereits den antik-thematischen Vorwand Nacktheit darzustellen bereits außer Acht gelassen, wenn wir sehen, dass die Attribute der Diana lediglich noch in einem Pfeilköcher in der rechten unteren Ecke zu erkennen sind. Cornelis van Poelenburgh, ca. 1586 Utrecht – 1667 ibid. THE BATH OF THE GODDESS DIANA Oil on oak panel. 46.7 x 63.6 cm. Signed lower left “C.Pol”. Provenance: According to old label on reverse: Collection Schlegel, 1844, no. 13. Collection E. D. Jaderhames, 1883, no. 38. Private collection, Switzerland. € 18.000 - € 20.000 INFO | BIETEN Provenienz: Laut rückseitigem alten Aufkleber: Sammlung Schlegel, 1844, Nr. 13. Sammlung E.D. Jaderhames, 1883, Nr. 38. Zuletzt Privatsammlung, Schweiz. (1141781) (5) (11) All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 191

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017