Aufrufe
vor 9 Monaten

Gemälde Alte Meister – Teil II

433 PIETRO PAOLINI, 160

433 PIETRO PAOLINI, 160 LUA 161, UG BÄRTIGER ALTER, DER FÜR EINE LAUTE EINE SAITE PRÜFT Öl auf Leinwand im Oval. 73 x 61 cm. In altem vergoldeten Ovalrahmen. Beigegeben Expertise in Kopie von Dr. Patrizia Giusti Maccari, Lucca vom 10. März 1998. Der Alte, wohl ein Instrumentenmacher, ist hier im Halbbildnis wiedergegeben. Vor ihm eine schräg ins Bild, perspektifisch gelungen, wiedergegebene Laute, für die er eine Saite prüft, die er zwischen beiden Händen hält. Sein rotes Gewand mit regelmäßig gereihten, vertikalen Schlitzen versehen, auf dem Nasenrücken eine Brille aufgesetzt. Im stark abgedunkelten Hintergrund die Steinfigur einer liegenden Venus auf einer Kline. Auffällig ist hier, wie auch in den weiteren Werken Paolinis, der Hell-Dunkel-Stil des Caravaggismus, war der Maler doch selbst in jungen Jahren in der Werkstatt des Angelo Caroselli (1585-1652) in Rom, der wiederum ein Nachfolger Michelangelo Merisi il Caravaggios (1570/71-1610) war. So leuchtet auch hier vor dem schwarzen Hintergrund das Gesicht und insbesondere die Stirn des Alten auf, wobei dazu die flache Holzdecke der Laute korrespondiert. Zwischen Hell und Dunkel fungiert die im Hintergrund im Halbdunkel wiedergegebene Steinplastik, die sich auch in ihrer Farbkälte von den warmen Lichttönen des Vordergrundes abhebt. Das Bildthema selbst fügt sich ganz in die Reihe der Darstellungen von Personen, die sich mit Musik oder anderen Instrumenten befassen. So ist ein weiteres, exakt themengleiches Gemälde des Malers bekannt geworden, bei dem im Unterschied zum vorliegenden Gemälde anstelle der antiken Steinfigur eine römische Säulenstellung ins Bild gebracht wurde. Die Datierung des genannten Vergleichsbildes zwischen 1619 und 1632 bildet auch den Rahmen für die zeitliche Einordnung des vorliegenden Gemäldes. PIETRO PAOLINI, 160 LUA 161, ARIBUED BEARDED OLD MAN CHECKING STRING ON A LUTE Oil on canvas in oval. 73 x 61 cm. In old gilt oval frame. Attribution to the artist thanks to an expert´s report i n copy by Dr Patrizia Giusti Maccari, Lucca dated 10 March 1998. The old man, probably an instrument maker, is portrayed in half-length portrait format here. A lute is depicted in front of him, arranged diagonally into the painting with skilled perspective. The background is very dark and shows a stone sculpture of a reclining Venus on a chaise longue. As in other works by Paolini, the chiaroscuro style of Caravaggism is striking in this painting although the painter himself was active in the workshop of Angelo Caroselli (1585-1652) in Rome in his youth, who was in turn a follower of Michelangelo Merisi il Caravaggios (1570/71-1610). Another painting by the artist with exactly the same subject is known, which shows by contrast with the painting on offer for sale in this lot a Roman column instead of an antique stone sculpture. The dating of the aforementioned comparable painting between 1619 and 1632 also gives a timeframe for the dating of the painting on offer for sale here. Literature: Keith Christiansen, A Caravaggio Rediscovered: The Lute Player, Metropolitan Museum of Art 1990, pp. 24-25, pp. 70-73. € 20.000 - € 40.000 INFO | BIETEN Literatur: Vgl. Keith Christiansen, A Caravaggio Rediscovered: The Lute Player, Metropolitan Museum of Art 1990, S. 24-25, S. 70-73. (12203510) (2) (11) 20 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 21

HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Living - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister – Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne – Dezember 2018
Große Kunstauktion – Dez 2018
Living – September 2018
Gemälde Alter Meister – Sept 2018
Impressionisten & Moderne – September 2018
Große Kunstauktion – Sept 2018
Große Kunstauktion – Juli 2018
Living & Asiatika – Juli 2018
Gemälde Alter Meister – Juli 2018
Gemälde Alter Meister - April 2018
Die Max Liebermann Auktion
Kunstkammerobjekte
Kenzo
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017