Aufrufe
vor 2 Monaten

Gemälde Alte Meister – Teil 1

486 ITALIENISCHER

486 ITALIENISCHER MEISTER DES 1. 1. JAHRHUNDERTS DER ZINSGROSCHEN Öl auf Leinwand. Doubliert. 135 x 191 cm. In einem steinernen Innenraum, umgeben von Pharisäern, steht Christus in rotem Gewand und blauem Mantel. Die Darstellung, nach einer Stelle in der Bibel gefertigt, steht im Matthäusevangelium, Kapitel 17, beschrieben. Rechts von Christus vier stehende Pharisäer, davon einer in einem leuchtend gelben Mantel, ein weiterer mit langem Bart und weißem Turban. Auf der linken Seite zwei weitere Stehende, von denen einer auf einen Schädel mit seiner Hand weist und schließlich ein Mann, der sich auf einen Tisch lehnt, seine rechte Hand an seine Gesichtsseite hält und in dessen linker Hand sich eine römische Münze mit dem Bildnis des Kaisers befindet. Christus antwortet auf die Fangfrage der Pharisäer, ob die Juden dem römischen Kaiser Steuern zahlen sollen mit „Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist“. Um seine Meinung deutlich wiederzugeben, verweist Christus mit seiner linken Hand auf die Münze, während er seinen rechten Arm erhoben hat und mit seiner Hand zum Himmel weist. Malerei in den teils kräftigen leuchtenden Grundfarben Gelb, Rot und Blau. Leichte Farbabsplitterungen. Anmerkung: Zu den bekanntesten Darstellungen des „Zinsgroschen“ gehören: Das Fresko von Masaccio, 1425-1428, das Gemälde von Tiziano Vecellio (1485/89-1576) von etwa 1516 und das Gemälde von Peter Paul Rubens (1577- 1640), etwa 1612/14. (1230373) (18) ITALIAN SCHOOL, 1TH 1TH CENTURY THE TRIBUTE MONEY Oil on canvas. Relined. 135 x 191 cm. Minor paint abrasion. Notes: The most famous depictions of this “Tribute Money” are: A fresco by Masaccio, 1425-1428, a painting by Titian (1485/89-1576) ca. 1516 and a painting by Peter Paul Rubens (1577-1640), ca. 1612/14. € 10.000 - € 15.000 INFO | BIETEN 487 FLÄMISCHE SCHULE DES 1. 1. JAHRHUNDERTS DER HEILIGE FRANZISKUS WIRD VON ENGELN GEHALTEN Öl auf Kupferplatte. 35 x 29 cm. Der Heilige lebte als Einsiedler außerhalb der Stadt und predigte. Das Gemälde zeigt ihn mit blassem Gesichtsausdruck vor dunklem Hintergrund in einer einfachen braunen Kutte, die von einem Strick gehalten wird. Er ist halb herabgesunken und wird gehalten von zwei prachtvoll gekleideten, geflügelten Engeln, einer davon mit grün und rot glänzendem faltenreichen Gewand. Ein weiterer Engel im oberen Himmelsbereich musiziert auf einer Violine. In der linken Bildecke steht ein großes Buch, wohl die Bibel als Grundlage für seine Predigten, am Boden daneben liegt ein Kruzifix und ein Schädel. Dieser wohl als Verweis auf die Vergänglichkeit und auf den nahenden Tod des geschwächten Heiligen, der an seiner linken Hand Stigmata aufweist. Überwiegend braune Farb töne, jedoch Gesichts- und Hautpartien in elfenbeinfarbigem Glanz. (1230465) (2) (18) FLEMISH SCHOOL, 1TH 1TH CENTURY SAINT FRANCIS HELD BY THE ANGELS Oil on copper. 35 x 29 cm. € 14.000 - € 20.000 INFO | BIETEN 60 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

D - HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister - April 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Living - Dezember 2018