Aufrufe
vor 2 Monaten

Gemälde Alte Meister – Teil 1

PIETER COECKE VAN AELST

PIETER COECKE VAN AELST D.Ä., I15 155, ART DES CHRISTI HIMMELFAHRT Öl auf Holz. 43 x 29 cm. In profiliertem Holzrahmen. Hochformatige Bildtafel mit plastisch hervorquellender Wolkenbank, aus welcher eine dargestellte Gruppe hervorzutreten scheint. Es sind dies Christus, von zwei Putti in die Lüfte gehoben und unter ihm die vier Evangelisten Matthäus (Adler), Markus (Löwe), Lukas (Stier) und Johannes (Mensch, hier geflügelt). Am unteren Bildrand das Zitat aus Lucas 1,33 „(Et) regnabit in domo Iacob in eternum“ (Er wird über das Haus Jacob regieren in Ewigkeit). Anmerkung: Die Komposition lehnt sich stark an Werke von Pieter Coecke van Aelst d.Ä. an, bei welchem neben den schwebenden Figuren des Gottvater oder dem Heiligen Geist in Gestalt einer Taube, Christus meist über einer größeren Personengruppe in der Mitteltafel eines Altars zu sehen ist. So zum Beispiel der Altar in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe (Inv. Nr. 153). Am nächsten steht dem vorliegenden Gemälde natürlich die Komposition aus der Alten Pinakothek München, welche sich wiederum stark an das im Palazzo Pitti befindliche Gemälde von Raffael von 1518 „Vision des Propheten Ezechiel von der Auferweckung Israels“ orientiert und die Hauptfigur der Vision Gottes bereits in die Figur Christi übersetzt hat. Das Münchener Bild wird Pieter Coecke van Aelst d.Ä. gegeben. Während der vorliegende Maler die Gemäldegröße an das Bild in Florenz anglich, misst das Bild in der Münchener Pinakothek 91 x 68 cm. (1230717) (13) PIETER COECKE VAN AELST THE ELDER, 15 155, STYLE OF ASCENSION DAY Oil on panel. 43 x 29 cm. In profiled wooden frame. Notes: The composition follows works by Pieter Coecke van Aelst I an, in which usually depicts Christ sitting above a larger group of figures in the central panel of the altar surrounded by the floating figure of God the Father and the Holy Ghost in the shape of a dove. An example of this is an altar held at the Staatliche Kunsthalle Karlsruhe (inv. no. 153). € 12.000 - € 15.000 INFO | BIETEN 44 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 6.000 additional images.

472 GUIDO RENI, 155 OLOGNA 1 EENDA, UG. ERZENGEL MICHAEL Öl auf Leinwand. Doubliert. 58,5 x 43 cm. Auf Brustbild im ovalen Hochformat reduzierte Darstellung des bekannten Werkes von Reni „Der Kampf des Erzengels Michael mit dem Satan“, von 1635 in der Kirche Santa Maria della Concezione, Rom. Das Original auf Seide, 293 x 202 cm. Demgemäß handelt es sich bei vorliegendem Gemälde um eine Detail- Wiedergabe in der Originalgröße, das Haupt des goldblonden Jünglings lebensgroß, entspricht im Detail dem großformatigen Bild. Der Blick nach unten folgt dem Original, das die Satansfigur am Boden liegend zeigt, der linke Fuß des Engels auf dessen Kopf. Ausführung in guter Malqualität, die Pinseltechnik weist noch in das 17./ 18. Jahrhundert. (1230341) (11) GUIDO RENI, 155 OLOGNA 1 IID., ATTRIUTED ST. MICHAEL ARCHANGEL Oil on canvas. Relined. 58.5 x 43 cm. Bust portrait detail in oval portrait format of the famous work by Reni titled “The Archangel Michael defeating Satan” dated 1635 at the Church of Santa Maria della Concezione, Rome. The original painting on silk, 293 x 202 cm. The painting on offer for sale in this lot is a detailed depiction in original size, executed in good painting quality, the brushwork technique pointing to the 17th/ 18th century. € 12.000 - € 15.000 INFO | BIETEN Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 45

D - HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister - April 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Living - Dezember 2018