Aufrufe
vor 11 Monaten

Dezember-Auktionen 2017

  • Text
  • Pteranodon
  • Mosasaurus
  • Ichthyosaurier
  • Edelsteine
  • Kunstkammer
  • Versteinerungen
  • Koralle
  • Kristalle
  • Mamut
  • Ammonit
  • Saurier
  • Meteoriten
  • Fossilien
Fossilien, Meteoriten, Saurier & Kuriositäten

771 Seelilie Etwa 131cm

771 Seelilie Etwa 131cm x 107cm. Diese Seelilie stammt aus den Schichten des unteren Jura, Toarcium, Lias epsilon 2 von der klassischen Fundstelle Holzmaden bei Kirchheim/Teck. Die Krone/ Kelch ist ca. 45cm breit und bis ins feinste Detail perfekt erhalten. Seelilien sind, obwohl sie wie Blumen aussehen, keine Pflanzen, sondern Tiere, die in die Gruppe der Stachelhäuter gehören und somit mit Seesternen, Seeigeln und Seegurken verwandt sind. Auch heute finden sich in der Tiefsee noch lebende Vertreter dieser Gruppe, welche es bereits seit mehreren hundert Millionen Jahre gibt. Das vorliegende Exemplar gehört zu Seirocrinus subangularis, einer typischen Spezies des unteren Jura, Toarcium, Lias epsilon 2 (ca. vor 195 Millionen Jahren) im süddeutschen Raum, welche angeheftet an ein Stück Treibholz mit dem Kelch nach unten hängend im Ozean trieb und Plankton aus dem Wasser filtrierte. Seirocrinus subangularis konnte bis zu 10m lange Stiele ausbilden und es waren zumeist mehrere Exemplare zusammen mit Muscheln auf einem im Meer treibenden Baumstamm aufgewachsen. Das vorliegende Exemplar ist wohl bei einem Sturm oder dergleichen vom Stamm abgerissen worden und auf den Meeresboden gesunken, wo es sofort eingebettet wurde und somit bis zum heutigen Tage erhalten blieb. (1131064) (13) € 25.000 - € 35.000 INFO | BIETEN ons.com 20 For around 6,000 additional detailed images: www.hampel-auctions.com

772 Hochseekrokodil (Steneosaurus bollensis) Platte: Etwa 305 x 155 cm. Wirbelsäulenlänge: ca. 3,1 m. Aus den Schichten des unteren Jura, Toarcium, Lias epsilon 2 von der klassischen Fundstelle Holzmaden bei Kirchheim/Teck. Dieses Meereskrokodil, bei dem die einzelnen Knochenplatten des Hautpanzers beinahe komplett, sowie sogar die ursprünglich knorpeligen Luftröhrenringe besonders gut erhalten sind. Meereskrokodile sind wesentlich seltener als Ichthyosaurier zu finden, auch die Präparation ist meist wegen der oft dreidimensionalen Erhaltung deutlich schwieriger. Deshalb werden sie nur sehr selten angeboten. Wie alle Krokodile waren auch die Steneosaurier Fleischfresser, welche sich von Fischen und möglicherweise auch von jungen Ichthyosauriern ernährten. Jungtiere wurden bisher nur sehr selten gefunden, was dafür spricht, dass die nächste Küste für die Eiablage sehr weit entfernt gewesen sein muß. (1131061) (13) € 150.000 - € 250.000 INFO | BIETEN All texts can be translated into your own language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com 21

HAMPEL AUCTIONS

Große Kunstauktion
Impressionisten & Moderne
Gemälde Alter Meister
Living
Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister
Kenzo
Juwelen & Uhren
Kunstkammerobjekte
Große Kunstauktion - Katalog 1 - Juli 2018
Living & Asiatika - Katalog 3 - Juli 2018