Aufrufe
vor 7 Monaten

Alte Meister - Teil 2

  • Text
  • Homepage
  • Hampel
  • Maler
  • Jahrhunderts

469 ITALIENISCHER MALER

469 ITALIENISCHER MALER DES 15. JAHRHUNDERTS LÜNETTEN-GEMÄLDE MIT DARSTELLUNG VON MARIA MIT DEM KIND UND DEN ANBETENDEN HEILIGEN JOHANN BAPTIST SOWIE JOSEF Öl- und Tempera-Mischtechnik auf kräftiger Kastanienholzplatte. 54 x 86 cm. Dem Gemälde ist in Kopie eine Expertise von Emilio Negro vom Dezember 2003 beigegeben, worin der „Maestro del Crocifisso di Pesaro“ und dessen Werkstatt genannt werden. Werkstattschüler wirkten auch in den Gebieten des Veneto. Der Experte Emilio Negro beabsichtigt, das Werk in einer künftigen Publikation zu veröffentlichen. Im Zentrum der Darstellung Maria in nahezu schwarzem Umhang sitzend, wobei der Mantel sich am Boden ausbreitet, auf den Knien das auf einem roten Tuch liegende Jesuskind mit auf den Leib gelegten Händchen und der Mutter entgegen gerichtetem Blick. Links ebenfalls kniend und das Kind anbetend, der Heilige Johannes der Täufer, hier in fortgeschrittenem Alter mit Bart wiedergegeben in schlichtem härenem Kleid, darüber ein roter Umhang, der die Würde des Heiligen betonen soll. Mit beiden Händen hält er einen nach oben ausschwingenden Rotulus mit der Aufschrift „Ecce agnus dei [...]“ in gotischen Lettern. Rechts kniet der Heilige Josef mit gefalteten Händen und einem Stab in der Armbeuge. Entsprechend der Maltradition des „classicismo bizantino“ des Lorenzo Veneziano ist Josef betont langbärtig wiedergegeben. Die Häupter der Figuren mit einem goldgrundigen Scheibennimbus hinterfangen, mit betonenden dunklen Randeinfassungen. Der Hintergrund in leuchtendes Scharlachrot getaucht, während die eher kardinalrotfarbigen Textilien im Umhang des Johannes, im Kleid der Maria und im Laken des Kindes zurückhaltender vorgeführt werden. Das Inkarnat jeweils in den für die Malerei der Zeit typischen gold- braunen Farbtönen. Von auffallendem Reiz das Gesicht der Madonna, die zum Kind herabblickt. Am Unterrand Andeutung von Rasengrund mit Darstellungen einzelner Pflanzen und Gräser. Die Lünette in Einheit mit einem vortretenden Einfassungsrand gearbeitet, der im oberen Bogen eine Kehle mit Zugenblattfries und im Unterrand ein gotisches Würfelmotiv aufweist. (1170401) (11) ITALIAN SCHOOL, 15TH CENTURY LUNETTE PAINTING WITH DEPICTION OF THE VIRGIN AND CHILD WITH SAINT JOHN THE BAPTIST AND JOSEPH IN ADORATION Oil and tempera, mixed media on strong chestnut panel. 54 x 86 cm. Accompanied by the copy of an expert’s report by Emilio Negro, dated December 2003, mentioning the “Maestro del Crosifisso di Pesaro” and his workshop. The painting is planned to be published in a future work by Emilio Negro. € 17.000 - € 19.000 Sistrix INFO | BIETEN 12 HAMPEL ONLINE Visit www.hampel-auctions.com for around 5.000 additional images.

470 NIEDERLÄNDISCHER MEISTER DES 16. JAHRHUNDERTS, AUS DEM KREIS DES PAUL BRIL (UM 1553/54 – 1626), LUCAS VAN VALCKENBORCH (UM 1535 – 1597) JESUS ERZÄHLT DAS GLEICHNIS VON DEN ARBEITERN IM WEINBERG Öl auf Kupferplatte. 29 x 38,5 cm. Verso auf Tafel beschriftet „Lucas van Valckenborch“ und eingestanzte Schriftrolle mit Monogramm und Datierung „1565“. In einer weiten bergigen Flusslandschaft steht Christus im Vordergrund mit ausgebreiteten Armen und erzählt drei Männern das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg, das auf der rechten Bildseite unterhalb einer Burg dargestellt wird. Zu sehen sind dort mehrere Männer, die einen Holzzaun errichten, weitere die Reisig herantragen und schließlich einige Arbeiter, die noch kahle Weinstöcke anbinden und beschneiden. Am linken Bildrand lauschen zwei weitere sitzende Männer unter einem Baum der Erzählung Christi. Im blau-grauen weiten Himmel drei weiße Scheiben mit den Sternzeichen Steinbock, Widder und Zwilling, welche darauf schließen lassen, dass es sich bei dem vorliegenden Gemälde um ein Monatsbild des Frühjahres handelt, zu dem noch drei weitere Jahreszeitenbilder mit weiteren Sternzeichen gehören könnten. Rest. (1192173) (18) € 8.000 - € 10.000 471 DEUTSCHER MALER DES BEGINNENDEN 17. JAHRHUNDERTS MADONNA MIT DEM KIND Öl auf Leinwand. Doubliert. 73 x 60 cm. Die nach rechts sitzende Maria im Dreiviertelbildnis in rotem Kleid mit blauem Umhang, auf ihrem Schoß ein weißes Kissen, auf dem das Jesuskind mit übereinandergeschlagenen Beinen sitzt und nach einer Blüte an der Brust der Mutter greift, während Maria einen weiteren kleinen Blumenstrauß in der linken Hand hält. Die Szenerie in einem Innenraum mit grünem, leicht hochgezogenen Bettvorhang links sowie einem geöffneten Fensterladen rechts oben. Das Gemälde vermittelt einen guten Eindruck der traditionellen Frühbarock-Malerei. (11506011) (11) € 8.000 - € 10.000 Translate all texts into your preferred language on our homepage via Google: www.hampel-auctions.com Sistrix Sistrix INFO | BIETEN INFO | BIETEN 13

D - HAMPEL KUNSTAUKTIONEN

Dezember-Auktionen 2017
Dezember-Auktionen 2017
Kenzo
Kunstkammerobjekte
Die Max Liebermann Auktion
Gemälde Alter Meister - April 2018
Gemälde Alter Meister - Juli 2018
Living & Asiatika - Juli 2018
Große Kunstauktion - Juli 2018
Große Kunstauktion - Sept 2018
Impressionisten & Moderne - September 2018
Gemälde Alter Meister - Sept 2018
Living - September 2018
Große Kunstauktion - Dez 2018
Impressionisten, Gemälde 19. Jahrhundert & Moderne - Dezember 2018
Gemälde Alter Meister - Dez 2018
Living - Dezember 2018